Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Schwimmhallensituation in Bergedorf  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf
TOP: Ö 12.8
Gremium: Bezirksversammlung Bergedorf Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 27.11.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-0218 Schwimmhallensituation in Bergedorf - beschlossene Fassung (27.11.2014)
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:CDU-FraktionAktenzeichen:358.00-01
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Herr Dietrich hält Lehrschwimmbecken für wichtig, damit Kinder schwimmen lernen. Die Sicherheit gewinnen sie in tieferen Becken. Ihm sei es ein besonderes Anliegen, den Schwimmsport zu fördern.

Die redaktionellen Änderungen der SPD übernehme er.

 

Herr Springborn findet es wichtig, dass Kinder schwimmen lernen. Wenn ein Schwimmbad in Bergedorf realisiert werden könnte, würde er Neuallermöhe für einen passenden Standort halten.

Dem Prüfauftrag würde er mit folgenden Änderungen zustimmen:

"1. ...mit welchen Maßnahmen die Erhöhung der Wasserfläche für die Schwimmausbildung und den Schwimmsportbetrieb für den allgemeine Öffentlichkeit in Bergedorf erreicht werden kann.

2. vor der Aufzählung:

Neben weiteren Optionen sollen u.a. auch die folgenden Lösungsmöglichkeiten geprüft werden. "

 

Herr Mirbach sieht die Notwendigkeit und die Ernsthaftigkeit des Anliegens. Ein Bedarf für Lehrschwimmbecken sei gegeben. Punkt 4 werde er nicht unterstützen.

 

Die Bezirksversammlung beschließt Punkt 1-3 der Drucksache mit den Änderungen der SPD  einstimmig. Punkt 4 wird mehrheitlich gegen die Stimmen der LINKEN beschlossen.