Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Übergabe des Bergedorfer Schlosses an die HGV  

 
 
Sitzung des Kulturausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Kulturausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 02.02.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Spielscheune der Geschichten
Ort: Marie-Henning-Weg 1, 21035 Hamburg
20-0216 Übergabe des Bergedorfer Schlosses an die HGV
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Fraktion DIE LINKEAktenzeichen:139.10-04
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Die Vertreterin der IMPF teilt mit, dass das Schloss von der Kulturbehörde an die HGV übergeht, wenn das Sanierungsgeld komplett zur Verfügung steht. 500.000,- Euro fehlen noch. Sie geht auf Fragen aus dem Ausschuss ein.

Die Sanierung wird im laufenden Betrieb vorgenommen. Es hat viele Gespräche mit Experten gegeben. Die Detail-Abstimmung mit der Museumsleiterin steht noch aus, um den Ablaufplan endgültig festzulegen.   

Die erste Tranche kann innerhalb von sieben Monaten fertig sein. Planung und Kostenschätzung liegen vor.

 

Herr Dornquast stellt klar, dass die zweite Tranche entweder als einmalige Investition oder als Mietbeitrag anteilig festgelegt werden können. Eine Berechnung nach kostenstabilem Bauen hat es gegeben. Die Verantwortung für die Sanierung liegt beim Bezirksamt.

 

Frau Strehlow bittet um einen Sachstandsbericht in der nächsten Sitzung. Herrn Walter bittet sie, seine Fragen vorab der Verwaltung zukommen zu lassen, damit die in der nächsten Sitzung beantwortet werden können.

 

Der Antrag Drucksache 20-0216 ist von der Bezirksversammlung bereits beschlossen worden und wird mit dem Bericht der IMPF und den angekündigten Sachstandsmitteilungen der Verwaltung als umgesetzt angesehen.