Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Bebauungsplanverfahren Lohbrügge 92 (Westlich Tienrade) hier: Auswertung der Öffentlichen Plandiskussion  

 
 
Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses
TOP: Ö 1
Gremium: Stadtentwicklungsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 01.04.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:27 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Zunächst wird festgestellt, dass die Bezeichnung der Drucksache nicht korrekt ist. Herr Gabriel stellt fest, dass hier nicht das Ergebnis der Auslegung sondern der öffentlichen Anhörung zu thematisieren ist. (geändert!)

 

Herr Heilmannchte wissen, in welchem Umfang sich die Anzahl der Wohneinheiten reduzieren wird, wenn auf das Staffelgeschoss verzichtet wird. Gemäß Herrn Wittmannrde in diesem Fall voraussichtlich keine Wohneinheit verloren gehen. Herr Kolwa stellt fest, dass der Verzicht auf das Staffelgeschoss für die Nachbarn keinen praktischen Vorteil habe. Allerdings sei die Verdichtung in Randgebieten der Stadt generell problematisch, da zum Beispiel die Nahversorgung usw. nicht gewährleistet sei. Herr Kleszcz verweist auf die gegebene Durchmischung des Quartiers und seines Umfeldes, welche eine Verdichtung durchaus zulasse. Der Stadtteil Lohbrügge sei den vorliegenden Gutachten zufolge ausreichend versorgt. Sinnhaftigkeit sowie Vor- und Nachteile der Verdichtung im Allgemeinen werden erörtert.


Der Stadtentwicklungsausschuss stimmt der Variante 1 des Beschlussvorschlags bei vollständiger Streichung der Staffelgeschosse mehrheitlich zu.


Ja-Stimmen              : 10

Nein-Stimmen              : 5

Enthaltungen              : 0