Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Bericht zu Streetworkern / Kiezläufer  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 25.08.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 20:05 Anlass: Sitzung
 
Protokoll

Frau Schilde und Herr Malik stellen das Projekt Kiezläufer in Bergedorf-West vor. Die Kosten hierfür würden ca. 20.000 EUR pro Jahr betragen. Die gezeigte Präsentation ist dem Protokoll beigefügt.

 

Frau Volkmannchte die Kosten aufgeschlüsselt dargestellt bekommen und bittet sie zu Protokoll zu geben.

 

Protokollnotiz:

Die Kostenaufstellung ist auf der letzten Seite der Präsentation nachträglich eingefügt worden.

 

Frau Steffenhrt aus, dass diese bisher durch Zuwendungen des Spendenparlamentes getragen worden seien, was aber nur als Anschubfinanzierung angedacht gewesen sei. Jetzt gehe es um die Folgefinanzierung des Projektes, die sich als schwierig erweise. Aus bezirklichen Sondermitteln sei keine strukturelle Absicherung zu erwarten, der Quartiersfonds durch die Finanzierung der Bürgerhäuser ausgeschöpft.

 

Frau Rabelt die Weiterführung des Projektes für dringend erforderlich und bittet den Fachausschuss um ein Meinungsbild.

 

Die Fachausschussmitglieder sind sich hinsichtlich der Förderungswürdigkeit der Kiezläufer einig.

 

Dazu müsse das Projekt in die Rahmenzuweisungen mit eingegliedert werden, wasrzungen an anderer Stelle bedeuten würde, betont Frau Steffen. Eine Aufstockung der Mittel stehe nicht im Raum.

 

Herr Schumacher ist damit nicht einverstanden und bekräftigt, die Verwaltung solle andere Vorschläge zur Finanzierung entwickeln.

 

Frau Steffen äert Verständnis für die Sichtweise der Politiker und regt an, sich die Vorlagen im anstehenden Antragsverfahren genau zu betrachten. Es bleibe abzuwarten, ob die Pestalozzi-Stiftung als Träger des Projektes einen eigenen Antrag für die Kiezläufer stellen werde.