Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Beantwortung von Fragen an die Verwaltung 1. Steg am Westensee 2. Verschlammung Fleete Neuallermöhe-Ost  

 
 
Sitzung des Umweltausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Umweltausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 16.09.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:10 Anlass: Sitzung
Raum: Kleiner Sitzungssaal, Erdgeschoss
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
 
Protokoll

Herr Charles teilt mit, dass der Steg am Westensee im Winter abgebaut und danach am Allermöher See wieder aufgebaut werde.

 

Zur Verschlammung der Fleete in Neuallermöhe-Ost ndigt Herr Charles an, dass man im Winter an vier Stellen Untersuchungen vornehmen und aus den Ergebnissen die erforderlichen Maßnahmen ableiten werde.

 

Auf die von Herrn Acht angemeldete Frage nach dem Mähen des Straßenbegleitgrüns im Bezirk erläutert Herr Charles, dass im Juni und im Herbst gemäht werde. Dem Hinweis auf den starken Bewuchs von Jakobskreuzkraut am Buswendeplatz an der Einmündung des Speckenwegs in die B 5 sowie die elbabgewandte Seite des Altengammer Hauptdeiches zwischen Horster Damm und Haus Nr. 150 werde er nachgehen.

 

Herr Roßborg bittet darum, den Bolzplatz südlich Bornbrook zu mähen.

 

Auf den Wunsch von Frau Michiels-Lein nach weiteren Tulpenwiese am Reinbecker Redder auch für das nächste Frühjahr, versichert Herr Charles, dass der Test noch nicht abgeschlossen sei.

 

Herr Zaum macht darauf aufmerksam, dass sich der Marktschreier am Lohbrügger Markt vom Sockel löse.

 

Herr Charles sieht in dem vorhandenen Spalt keine Gefahr, vielmehr sei er Bestandteil des Kunstwerks und damit gewollt.