Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Kulturhaus Serrahn  

 
 
Sitzung des Kulturausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Kulturausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 01.02.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20 Anlass: Sitzung
Raum: Kleiner Sitzungssaal, Erdgeschoss
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Die Herren Thomas Deuber und Winfried Heinrich stellen sich als Vertreter des Vereins für ein Kulturhaus Serrahn e.V. vor, der das anliegende Konzept erstellt hat, nachdem bekannt wurde, dass die IG Metall den bis Ende 2016 laufenden Vertrag mit dem Vermieter nicht verlängert. Die Finanzierung ist ohne laufende öffentliche Zuschüsse durch Beiträge der Vereinsmitglieder, weitere Sponsoren sowie der Vermietung von Fest- und Seminarräumen geplant. Mit Hilfe einer Internet-Plattform sollen auch andere Räumlichkeiten (Probenräume, Ateliers etc.) an Interessierte vermittelt werden.

 

Eine Bauvoranfrage soll die mögliche Nutzung der Räume (z.B. Gaststättenbetrieb) klären, wobei eine eigennützige Tätigkeit durch den Status des gemeinnützigen Vereins ein­ge­schränkt wird und auch die Tatsache, dass der Verein keinen Zugriff auf die Räum­lich­keiten hat, die Aktivitäten erschwert.

 

Herr Omniczynski weist auf die generelle Unterfinanzierung der Bürgerhäuser und fehlende andere Finanzmittel hin. Investitionsmittel sind nur zu erhalten, wenn die Finanzierung der Betriebskosten gesichert ist. Herr Deuber teilt mit, dass die Gewerkschaften und der Ewerverein ihr Interesse am Verbleib am Standort bekundet haben. Es besteht begründete Hoffnung, die Räumlichkeiten für eine weitere Nutzung zu vermieten.

 

Frau Strehlow dankt Herrn Deuber und Herrn Heinrichr die Ausführungen und regt an, eine der nächsten Sitzungen des Kulturausschusses im Kulturhaus Serrahn durchzuführen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

 

Ja-Stimmen:

Nein-Stimmen:

Enthaltungen: