Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Tätigkeitsbericht 2015  

 
 
Sitzung des Unterausschusses für Bauangelegenheiten
TOP: Ö 2
Gremium: Unterausschuss für Bauangelegenheiten Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 24.05.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:40 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-0785 Tätigkeitsbericht 2015
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
  Aktenzeichen:136.00-03-2015
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Vertreter der CDU- und SPD-Fraktionen danken der Verwaltung für die gute und umfassende Ausarbeitung des Tätigkeitsberichts 2015 und die Bearbeitung der vielen Themenbereiche, insbesondere der Herausforderungen während der „Flüchtlingswelle."

 

Herr Heilmann spricht sich dafür aus, mehr Personal für den Bereich der allgemeinen Verwaltung zu fordern. Hierzu wird er in Kürze eine Aufforderung zur Unterstützung an die anderen Fraktionen richten.

 

Frau Sprick teilt zur personellen Situation mit, dass der „Vertrag für Hamburg" zu einem Personalzuwachs geführt habe und man derzeit bei WBZ gut aufgestellt sei. Weitere personelle Verstärkungen werden im Bedarfsfall erfolgen.

 

Herr Heilmann merkt diesbezüglich an, das seitens der Verwaltung die Schaffung eines Flächenkatasters für die verschiedenen Nutzungsbedarfe angekündigt wurde, die nicht mehr so lange aufgeschoben werden dürfe, da hierdurch Nutzungskonflikte in der Flächenentwicklung vermieden werden könnten.

 

Herr Martens stellt fest, dass das Personal jetzt zahlenmäßig zwar stimme, fragt gleichzeitig aber nach ausreichender Qualifikation.

 

Frau Sprick bestätigt, dass die neuen Kollegen/innen im WBZ über langjährige berufliche Erfahrungen in der hamburgischen Verwaltung (Bezirksämter) verfügen, weshalb man mit der derzeitigen Situation sehr zufrieden sein kann.

 

 

Der Unterausschuss für Bauangelegenheiten nimmt Kenntnis.