Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Sozialraumbericht Bergedorf – Kerngebiet Der Fachausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration wird nachrichtlich hinzugeladen.  

 
 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 22.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 19:55 Anlass: Sitzung
Raum: Haus der Jugend Lichtwarkhaus
Ort: Holzhude 1, 21029 Hamburg
 
Protokoll

Frau Schilde stellt den Sozialraumbericht Bergedorf Kerngebiet anhand einer Präsentation vor. Diese ist dem Protokoll beigefügt.

 

Im Anschluss erhalten die Fachausschussmitglieder Gelegenheit zu Nachfragen.

 

Frau Michiels-Lein überlegt, ob man das KörberHaus nicht besser generationsübergreifend konzipieren sollte, anstatt es auf die Generation 50 + zu konzentrieren.

 

Frau Haustein erwidert, dass die Konzeption durch die künftigen Nutzer vorgegeben werde. Die Öffentliche Bücherhalle würde von allen Altersgruppen genutzt und es werde auch Familienangebote des Lichtwark-Theaters und der Volkshochschule, hoffentlich dann ebenfalls als Nutzer, geben. Daneben könne das Haus von unterschiedlichen Initiativen und Vereinen genutzt werden. Lediglich das Haus der Jugend befinde sich zukünftig nicht mehr an diesem Standort.

 

Nach Frau Winkler nehmen die Transferleistungen für Senioren und Minderjährige zu, worin sie eine ernstnehmende Entwicklung sehe.

 

Frau Schilde verweist auf die Datenerhebung im 1. Teil des Berichts, in dem auch die Indikatoren für Armut aufgeführt werden. Die Situation sei im Kerngebiet nicht bedrohlich.

 

Herr Krönker befürchtet, die Neuorientierung in dem Sozialraum könne es zu einem Problemgebiet werden lassen.

 

Frau Steffen antwortet, dass im Kerngebiet eine alteingesessene Bevölkerung vorhanden sei. Dennoch stehe eine massive Nachverdichtung an, bei der der soziale Wohnungsbau mit 30 % Anteil festgeschrieben werde.