Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Änderungsantrag zur Drs. 20-1107 "Weiterentwicklung des Bergedorfer Präventionspreises zu einem Preis für zivilgesellschaftliches Engagement und Demokratie"  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf
TOP: Ö 11.4.1
Gremium: Bezirksversammlung Bergedorf Beschlussart: an Fachausschuss verwiesen
Datum: Do, 23.02.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:10 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-1107.01 Änderungsantrag zur Drs. 20-1107 "Weiterentwicklung des Bergedorfer Präventionspreises zu einem Preis für zivilgesellschaftliches Engagement und Demokratie"
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-FraktionAktenzeichen:121.90-13
  Bezüglich:
20-1107
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Herr Krönker möchte den schwächelnden Präventionspreis wieder innovativ gestalten und über Demokratie und Zivilgesellschaft neu nachdenken. 

 

Herr Schumacher erläutert den Änderungsantrag. Der CDU ist wichtig, dass der Präventionspreis erhalten bleibt. Der Jugendhilfeausschuss soll federführend bleiben. Im Herbst soll es einen Vorschlag für 2019 geben.

 

Herr Jobs unterstützt eine Weiterentwicklung des Präventionspreises. Wichtig ist ihm, dass im Jugendhilfeausschuss darüber gesprochen wird. Er bitte um Überweisung.

 

Frau Rabe betont, dass der Preis erhalten bleiben muss, die Frage sei in welcher Art und Weise. Auch sie bittet um Überweisung beider Anträge in den Jugendhilfeausschuss.

 

 

Die Bezirksversammlung beschließt einstimmig eine Überweisung in den Jugendhilfeausschuss.