Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Bebauungsplanverfahren Kirchwerder 33 (Stadtteilschule Kirchwerder) und Kirchwerder 34 (Wohngebiet südlich Karkenland) sowie entsprechende Änderungen von Flächennutzungsplan und Landschaftsprogramm hier: Punkt 3 des Petitums (vertagt 01.03.2017)   

 
 
Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Stadtentwicklungsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 05.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:40 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-1121 Bebauungsplanverfahren Kirchwerder 33 (Stadtteilschule Kirchwerder) und Kirchwerder 34 (Wohngebiet südlich Karkenland) sowie entsprechende Änderungen von Flächennutzungsplan und Landschaftsprogramm
hier: Auswertung der Öffentlichen Plandiskussion
     
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll

Herr Capeletti fasst die Fragestellungen aus der letzten Sitzung zusammen. Zunächst sei es darum gegangen, inwieweit die Entscheidungen zum Karkenland präjudizierend für die Bauweise in den gesamten Vier- und Marschlanden sei. Es solle in der Vorlage eingefügt werden, dass sich der Text nur auf dieses Baugebiet beziehe. Weiterhin legt Herr Capeletti großen Wert auf einen verträglichen Übergang aus dem bestehenden Karkenland in das Neubaugebiet und fragt die Verwaltung, wie man sich in Nord-Süd Richtung eine Angleichung in der Höhe vorstellen könne. Die CDU Fraktion wolle kein Staffelgeschoss, da das nicht die typische Bauweise im Landgebiet sei.

 

Herr Czaplenski macht den Vorschlag, für die nächste Sitzung des AK Vier- und Marschlande verschiedene Varianten vorzubereiten, die dann dort beraten werden können, um eine Empfehlung für den Ausschuss zu entwickeln.

 

Der Stadtentwicklungsausschuss stimmt diesem Vorschlag zu. Insoweit wird der Tagesordnungspunkt vertagt.