Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Für ein attraktives Schloss-Café im Museum für Bergedorf und die Vierlande: Nein zu Espresso- und Keksautomaten ohne Service  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf
TOP: Ö 12.5
Gremium: Bezirksversammlung Bergedorf Beschlussart: an Fachausschuss verwiesen
Datum: Do, 27.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:10 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-1184 Für ein attraktives Schloss-Café im Museum für Bergedorf und die Vierlande:
Nein zu Espresso- und Keksautomaten ohne Service
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Fraktion DIE LINKEAktenzeichen:378.60-02/3002
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Herr Sturmhoebel stellt fest, dass sich alle einig sind, dass im Schloss ein Café sein muss. Es muss Vereinbarungen zwischen Pächter und Schloss geben, um Chaos auszuschließen. Dazu müssen die Details ausgearbeitet werden. Er bittet um Zustimmung zum Antrag.

 

Frau Strehlow möchte kein Provisorium, keine Zwischenlösung. Sie möchte direkt eine Pächterin bzw. einen Pächter. Die Details zum Pachvertrag müssen ausgearbeitet werden. Das Mobiliar gehört dem Museum.

Sie schlägt vor, den Antrag in den Hauptausschuss zu überweisen und den Kulturausschuss zuzuladen.

 

Herr Helm fordert, zeitnah zu handeln. Er würde auch ohne Überweisung beschließen. Es müsse schnell ein Pachtvertrag geschlossen werden.

 

Herr Krönker stellt klar, dass niemand an einer Zwischenlösung interessiert ist. Bei einer so komplexen Sachlage könne man aber auch nicht so schnell beschließen.

 

Die Bezirksversammlung überweist den Antrag einstimmig in den Hauptausschuss. Der Hauptausschuss wird einstimmig ermächtigt zur Beschlussfassung. Der Kulturausschuss wird nachrichtlich hinzugeladen.