Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Öffentliche Fragestunde  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf
TOP: Ö 1
Gremium: Bezirksversammlung Bergedorf Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 22.02.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:30 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
 
Protokoll

Herr Omniczynski beglückwünscht Herrn Wobbe zu seinem 70. Geburtstag.

 

 

 

Ein Mitglied der Siedlungsinitiative Moosberg hat Einwände gegen die geplante Bebauung Moosberg. Er stellt folgende Frage:

Durch die zurzeit mit 57 Wohneinheiten geplante Bebauung des Grundstücks „Moosberg/Auf der Bojewiese“ ist mit einer erheblichen Mehrbelastung durch zusätzlichen PKW-Verkehr zu rechnen. Aufgrund der neuen Bebauung ist davon auszugehen, dass rund 100 zusätzliche PKW´s durch die Siedlung „Auf der Bojewiese“ in den Billwerder Billdeich einfahren müssen. Hier sind Staus, Verkehrslärm und weitere Emissionen unabsehbare Folgen. Verschärft wird die Situation außerdem durch das geplante und direkt benachbarte Neubaugebiet „Oberbillwerder“, welches auch über den Billwerder Billdeich erschlossen werden soll. Ein Verkehrschaos an diesem Nadelör ist vorprogrammiert.

Wie sieht der Vorschlag der BV zur Bewältigung des zusätzlichen Verkehrsaufkommens, des Lärms und der weiteren Emissionen durch die geplante Neubebauung mit 57 WE des Grundstücks „Moosberg/Auf der Bojewiese“ aus? Ist das Grundstück „ Moosberg/Auf der Bojewiese“ vor diesem Hintergrund in dieser Massivität/Fülle überhaupt bebaubar?

 

Herr Gabriel antwortet, dass die Frage nicht neu ist. Auch die Anregungen habe der Fragesteller bereits bei der öffentlichen Anhörung geäußert. Es gibt noch keine Antwort auf seine Frage, weil das Bebauungsplanverfahren noch laufe. Die Anregungen werden in die weiteren Beratungen mit aufgenommen. Die Eingabe wird sicherlich in den Stadtentwicklungsausschuss überwiesen.

 

Herr Noetzel erklärt, dass das Bebauungsplanverfahren ein offenes Verfahren sei. Bei der öffentlichen Plandiskussion habe sich der Fragesteller bereits geäußert, Antworten gibt es noch nicht, weil die Anmerkungen noch abgewogen werden. Es gehe um die Gesamtheit des Bebauungsplans.