Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Ökotourismus in den Vier- und Marschlanden  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf
TOP: Ö 12.2
Gremium: Bezirksversammlung Bergedorf Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 28.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Großer Sitzungssaal, 1.Stock
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
20-1663 Ökotourismus in den Vier- und Marschlanden - beschlossene Fassung
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:Fraktion GRÜNE Bergedorf
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Herr Wobbe betont die Bedeutung der Vier- und Marschlande als einzigartige Kulturlandschaft, die wichtig sowohl für die Versorgung mit Gemüse als auch als Naherholungsgebiet ist. Nachhaltiger Tourismus sei wichtig, um die grüne Lunge Hamburgs zu erhalten.

 

Herr Omniczynski unterstützt die Intention des Antrags. Dem ersten Absatz stimmt er zu. Die Absätze 2-4 möchte er ersetzen durch einen neuen Absatz. Der Fachausschuss soll beteiligt werden an der Erarbeitung eines Konzepts und an der Umsetzung.

Er schlägt folgende Formulierung vor:

 

"1. Der Bezirksamtsleiter setzt sich dafür ein, dass die Belange Bergedorfs und besonders der Vier- und Marschlande in der Umsetzung des beschlossenen Bürgerschaftsantrags "Hamburg im nachhaltigen Tourismus voranbringen" (Drs. 21/13089) angemessen berücksichtigt werden.

 

2. Das Bezirksamt unterbreitet zur nächsten Sitzung des WAV, zu der der Regionalausschuss zugeladen werden soll, einen Verfahrensvorschlag, wie gemeinsam von Bezirksverwaltung, Bezirkspolitik und im Tourismus engagierte öffentliche und private Organisationen und Verbände eine Bestandsaufnahme und ein Konzept für "Ökotourismus und nachhaltiges Reisen in den Vier- und Marschlanden" erarbeitet werden kann."

 

Herr Bauer hält den SPD-Antrag für den besseren Weg. Die Erstellung eines Konzepts sei wirkungsvoller.

 

Herr Krönker und Herr Wobbe übernehmen den SPD-Antrag.

 

Der so geänderte Antrag wird einstimmig beschlossen.