Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Vorstellung der Pläne zum Eisenwerker-Ehrenmal  

 
 
Sitzung des Kulturausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Kulturausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 04.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:36 Anlass: Sitzung
Raum: Kleiner Sitzungssaal, Erdgeschoss
Ort: Wentorfer Straße 38, 21029 Hamburg
 
Protokoll

Herr Charles stellt die Planungen zum Standort des Eisenwerker-Ehrenmal auf dem ehemaligen Friedhof an der Erlöserkirche in Lohbrügge anhand der anliegenden Pläne vor. r die 4 Gedenktafeln schlägt er einen zusammenliegenden Standort mit einer Einfassung durch Stauden vor.

 

Herr Helm findet den Vorschlag sehr gelungen und merkt an, dass Gedenktafeln und stein für Passanten bemerkt werden müssen. Auf seine Frage, ob Beleuchtung vorgesehen ist, antwortet Herr Charles, dass es in Parkanlagen grundsätzlich keine Beleuchtung gibt, wenn nicht eine wichtige Wegeverbindung den Park durchquert.

 

Zur Frage von Herrn Krönker nach dem historischen Pflanzenkontext teilt Herr Charles mit, dass blühende, bienenfreundliche und ökologisch passende Pflanzen ausgewählt werden.

 

Herr Römmer erläutert seine Planungen zum Erinnerungsort Bergedorfer Eisenwerk mit der anliegenden Erläuterung. Während er der Auffassung ist, dass die Blickachsen nicht direkt auf den Gedenkstein gerichtet sein sollten, hält Herr Charles dies gestalterisch für besser.

 

Herr Römmer wird Vorschläge für 4 Schilder in Anlehnung an die Lohbrügger Geschichtstafeln unterbreiten. Er geht dabei davon aus, dass die Besucher des Parkes ein wenig Zeit für die Betrachtung mitbringen werden.

 

Frau Strehlow bestätigt, dass viele Bergedorfer im Eisenwerk gearbeitet und daher eine Beziehung zum Denkmal haben. Herr Omniczynski schlägt vor, die Tafeln evtl. etwas größer und mit mehr Fotos zu gestalten.

 

Herr Helmlt die Integration von QR-Codes, mit deren Hilfe Hintergrundinformationen abgerufen werden können, für sinnvoll.

 

Herr Walter schlägt vor, das persönliche Schicksal einer Person exemplarisch darzustellen. Weiterhin hält er einen Hinweis auf den geplanten Teil einer Dauerausstellung zur Industrialisierung Bergedorfs und auf die Glashütte auf den Tafeln für sinnvoll.

 

Frau Strehlow merkt an, dass die Geschichtstafeln auch für Schüler lesbar gestaltet und in den Unterricht integriert werden sollten.

 

Bis zum geplanten Fertigstellungstermin am 1. Mai 2019 ist durch Herrn Charles der Platz vorzubereiten und der Gedenkstein aufzustellen. Nachdem die Tafeln von Herrn Römmer vorbereitet und hergestellt wurden, kann Herr Charles diese aufstellen und Pflanzen einbringen.

 

Die Größe der Tafeln (60 x 100 cm oder 75 x 125 cm) sowie die Texte, die auf die Tafeln aufgebracht werden sollen, werden auf Vorschlag von Frau Strehlow von einem kleinen Kreis von Fraktionsvertretern beraten und abgestimmt.

 

Die Vorsitzende dankt Herrn Römmer und Herrn Charles für die Ausführungen.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Platz Friedhof Lohbrügge-1 (89 KB)      
Anlage 2 2 Platz Friedhof Lohbrügge-2 (353 KB)      
Anlage 3 3 Erinnerungsort Bgf Eisenwerk (315 KB)