Bezirksversammlung Bergedorf

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Regionalausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 18.01.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: Schule Fünfhausen
Ort: Durchdeich 108, 21037 Hamburg
 
Protokoll

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 32. Sitzung des Gremiums

Regionalausschuss

am 18.01.2011

öffentlich

 

 


Tagesordnungspunkt 7 :

 

!Titel!


Verschiedenes


 


 


7.1            Wanderweg unter der A 25

 

Herr Froh möchte wissen, warum die Brücke unter der A 25, auf Höhe Allermöher Werftstegel, gesperrt sei.

 

Herr Lindemann teilt mit, dass die Holzbrücke nicht mehr verkehrssicher sei. Die Brücke sei ein Wirtschaftsweg und werde von der Wasserwirtschaft nicht mehr benötigt.

 

 

7.2            Zielturm

 

Herr Froh bittet die Bergedorfer Zeitung um Mithilfe. Die Fraktionen wissen keine weitere Verwendung für den alten Zielturm an der Regattastrecke.

 

 

7.3            Geld für Schlaglöcher

 

Auf die Frage von Herrn Froh teilt Herr Lindemann mit, dass der Bezirk 348.000 Euro zusätzlich an Unterhaltungsmitteln erhalten hat.

 

 

7.4            Bewuchs Hohendeicher See

 

Herrn Emrich fragt nach dem Sachstand an den Badebuchten am Hohendeicher See.

 

Herr Dornquast teilt mit, dass der Badebereich gepflegt wird, die Pflege aber von der Fachbehörde genehmigt werden muss, weil es sich um ein §28-Biotop handelt. Der Sachstand wird zu Protokoll mitgeteilt.

 

Protokollnotiz:

 

Am 8.2.2011 findet ein Ortstermin mit Bezirksamt und BSU statt, um die notwendigen Arbeiten abzustimmen.

 

 

7.5              Marschbahndamm

 

Auf die Frage von Herrn Stubbe antwortet Herr Dornquast, dass es ungleich aufwendiger und teurer geworden wäre, den Marschbahndamm breiter als vorher wieder herzurichten. Dazu hätte es ein Planfeststellungsverfahren geben müssen, das etwa 1 ½ Jahre gedauert hätte. Dann wären aber die Restmittel nicht mehr verfügbar gewesen.

 

 

Eingangsbestätigung

 

Herr Emrich bittet das Bezirksamt, darauf zu achten, Eingangsbestätigungen zu verschicken.

 


 

 

 

 

 

 

Frau Erika Garbers              

 

vorsitzendes Mitglied