Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XIX-1540  

 
 
Betreff: Rotfurtwunsch Vierlandenstraße/Hinterm Graben
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort
Aktenzeichen:641.00-07Bezüglich:
XIX-1514
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
19.08.2013 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres      
16.09.2013 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Straßenverkehrsbehörde des PK 43 nimmt zu dem Beschluss der BV (Drs. XIX-1514) wie folgt Stellung.

 

Eine Unfallanalyse von 2007-Mai 2013 ergibt, dass an der Einmündung Vierlandenstraße / Hinterm Graben weder ein Verkehrsunfall mit Radfahrerbeteiligung noch mit Fußgängerbeteiligung

stattgefunden hat.

 

Rotfurten werden seitens des PK 43 grundsätzlich nur da angeregt, wo eine Unfalllage mit Radfahrerbeteiligung erkannt wurde oder eine andere besondere Verkehrssituation für Radfahrer besteht. An der Einmündung bestehen diese Kriterien nicht.

 

Somit hält das PK 43 unter dem Gesichtspunkt „ Unfallvermeidung“ eine Rotfurtmarkierung nicht für erforderlich und lehnt die Rotfurt ab.

 


Petitum/Beschluss:

Der Fachausschuss nimmt Kenntnis

 


Anlage/n:

 

 

Stammbaum:
XIX-1514   Radwegfurt "Hinterm Graben"   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
XIX-1540   Rotfurtwunsch Vierlandenstraße/Hinterm Graben   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Antwort