Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XIX-1551  

 
 
Betreff: UmweltPartnerschaft Hamburg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:SPD-FraktionAktenzeichen:570.02-02
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
11.07.2013 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Manke und SPD-Fraktion

 

Seit 2003 läuft in Hamburg das Projekt UmweltPartnerschaft. Es unterstützt Hamburger Betriebe durch Beratung, Förderprogramme und Erfahrungsaustausch bei freiwilligen Umweltschutzmaßnahmen. Die Vereinbarung wurde zunächst auf fünf Jahre befristet. 2008 wurde sie um weitere fünf Jahre bis 31. März 2013 verlängert.

 

Mit der Drucksache 20/2396 „Zwischenbilanz der UmweltPartnerschaft“ hat die Bürgerschaft ein Ersuchen zur Berichterstattung des Senats  über den Stand der UmweltPartnerschaft beschlossen.  Mit der Vereinbarung und dem Arbeitsprogramm für die Jahre 2013 bis 2018 wird die UmweltPartnerschaft Hamburg fortgeschrieben. Diese ist bis 31. März 2018 verlängert.

 

In 2009 wurde die UmweltPartnerschaft von einem Vertreter der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt im Fachausschuss Landschaftsplanung, Grünangelegenheiten und Umweltschutz vorgestellt.

 


Petitum/Beschluss:

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Das Vorsitzende Mitglied der Bezirksversammlung lädt in eine der nächsten Sitzungen des Fachausschusses für Landschaftsplanung,  Grünangelegenheiten und Umweltschutz einen Vertreter der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt  ein, um über die Fortentwicklung des Projektes UmweltPartnerschaft Hamburg zu berichten.

Insbesondere soll dabei auf den Bezirk Bergedorf eingegangen werden.

 


Anlage/n: Keine