Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XIX-1590.1  

 
 
Betreff: Kurzzeitparken am Bahnhof - Lohbrügger Seite
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:CDU-FraktionAktenzeichen:750.00-01
  Bezüglich:
XIX-1590
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
16.09.2013 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der Babg. Reichelt, Froh, Noetzel und CDU-Fraktion

 

Es kommt häufig vor, dass man einen Gast am Bergedorfer Bahnhof mit dem Auto abholen  oder ihn dort absetzen möchte. Zurzeit ist dies allerdings wegen der (teilweise eingeschränkten) Halteverbote auf der Lohbrügger Seite des Bahnhofs nur ganz eingeschränkt möglich. Es ist jedoch flächenmäßig nach dem Umbau genügend Platz vorhanden, um die alte Regelung eines Kurzzeitparkens wieder einzuführen. Die Argumentation, dass dort donnerstags ein Wochenmarkt stattfindet, ist hinfällig geworden, da dieser Markt sich nicht gerechnet hat und dieses Angebot daher leider eingestellt wurde.

Ergänzend sei angemerkt, dass das kurze Halten auf der Bergedorfer Seite des Bahnhofs ebenfalls nicht erlaubt ist und insofern am Bahnhof ein dringendes Bedürfnis für eine Änderung dieser Situation besteht.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung möge daher beschließen:

 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob auf der Lohbrügger Seite des Bahnhofs wieder Kurzzeitparkplätze eingerichtet werden können (mit Parkscheibe oder Parkuhr). Dabei sind die gewonnenen Erkenntnisse seit der Umgestaltung des Platzes und der Wegfall des Marktes zu berücksichtigen.

 


Anlage/n:

 

Keine    

Stammbaum:
XIX-1590   Kurzzeitparken am Bahnhof - Lohbrügger Seite   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
XIX-1590.1   Kurzzeitparken am Bahnhof - Lohbrügger Seite   Dezernat Steuerung und Service   Antrag