Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-0120  

 
 
Betreff: Hochwasserschutz am Moorfleeter Deich - geänderte Fassung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Auskunftsersuchen nach § 27 BezVG
Verfasser:SPD-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
25.09.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   
30.10.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Auskunftsersuchen der BAbg Gabriel, Jarchow, Urban und Mitglied im RgA Martens und SPD-Fraktion

 

Der Moorfleeter Deich ist in seiner Länge als Hochwasserschutzanlage ausgewiesen und mit Schildern gekennzeichnet. Von Hausnummer 195 bis 296 hat dieser Deich jedoch ein aufgespültes Vorland, das den Deich häufig um seine Höhe deutlich übertrifft. Zudem ist dieses vor langer Zeit aufgespülte „Vorland“ etliche hundert Meter in seiner Ausdehnung bis zum Wasser lang (oder tief), so dass die vormalige Sicherheitswirkung des Deiches entfällt.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung, warum die Straße Moorfleeter Deich in dem genannten Abschnitt immer noch als Hochwasserschutzanlage ausgewiesen ist.

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---