Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-0248  

 
 
Betreff: Zugang Sternwartengelände
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-FraktionAktenzeichen:750.00-01
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
18.12.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Kulturausschuss
02.02.2015 
Sitzung des Kulturausschusses zurückgestellt   
13.04.2015 
Sitzung des Kulturausschusses zur Kenntnis genommen   
Kulturausschuss

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Omniczynski, Strehlow und SPD-Fraktion

 

Das Gelände der Sternwarte kann man abends und an den Wochenenden nur über den Zugang August-Bebel-Straße erreichen.  Das ist dann auch der einzige Zugang zu dem Café auf dem Sternwartengelände. Der Zugang vom Gojenbergsweg ist dann geschlossen. Nachvollziehbare Gründe für diesen Zustand sind nicht ersichtlich. Auch vom Zugang August-Bebel-Straße kann man auf das gesamte Sternwartengelände gelangen. Ein Sicherheitsgewinn durch Schließung des Zugangs vom Gojenbergsweg ist nicht erkennbar.

 

Die Öffnung dieses Zugangs hätte aber viele Vorteile. Spaziergänger, Ausflügler- und Wandergruppen, die den sehr interessanten und reizvollen Natur- und Geschichtswanderpfad am Geesthang  „begehen“, hätten dann die Chance, sich auch das Sternwartengelände anzusehen und eine verdiente Pause mit Speis und Trank beim Sternwartencafé zu machen. (Den Umweg von Hermann-Löns-Höhe/Schorrhöhe zur August-Bebel-Straße, um zum Sternwartencafé zu gelangen, wird kaum jemand machen.)  Auch für die sonstigen zahlreichen Spaziergänger in dem Gebiet Friedhof/Sternwarte wäre die Öffnung beider Zugänge zum Sternwartengelände von Vorteil. Sie würden dann auf dem Sternwartengelände nicht mehr in einer „Sackgasse“ landen. 

 

Auch für die Universitätsangehörigen auf dem Sternwartengelände hätte die Sicherung des Betriebs des Sternwartencafés durch mehr Kunden Vorteile: Das Sternwartencafé bietet schließlich auf Wunsch der Universität wochentags ein Mensaessen für Universitätsangehörige an.    

 

Mit der Öffnung des Zugangs vom Gojenbergsweg für Fußgänger sollte die Öffnung des neben diesem Zugang liegenden und an den Wochenenden leer stehenden Parkplatzes einhergehen. Besucher des Sternwartengeländes und des Cafés könnten dann dort parken und würden nicht mehr den Gehweg an der August-Bebel-Straße durch Parken unpassierbar machen.

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

Die Bezirksversammlung Bergedorf fordert die Öffnung des Zugangs zum Sternwartengelände vom Gojenbergsweg für Fußgänger  und die Öffnung des daneben liegenden Parkplatzes für die Zeiten, zu denen das Café auf dem Gelände geöffnet hat.

Die Bezirksversammlung fordert den Herrn Bezirksamtsleiter und das Vorsitzende Mitglied der Bezirksversammlung auf, sich in diesem Sinne bei den zuständigen Behörden und Institutionen einzusetzen.  

 

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-0248   Zugang Sternwartengelände   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
20-0248.01   Zugang Sternwartengelände   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Mitteilung