Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-0644  

 
 
Betreff: Beschulung von Flüchtlingskindern
Status:öffentlichDrucksache-Art:Auskunftsersuchen nach § 27 BezVG
Verfasser:Fraktion DIE LINKE
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
26.11.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   
Fachausschuss für Sport und Bildung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Auskunftsersuchen der BAbg. Sturmhoebel, Jobs, Mirbach, Winkler - Fraktion DIE LINKE

 

Am 12. November konnte man der Bergedorfer Zeitung auf der Seite 15 entnehmen,  dass Flüchtlingskinder lernen möchten, jedoch "bis (zu) fünf Monate Wartezeit" auf einen Schulplatz haben. Frau ======, Bereichsleiterin für Bergedorf und Billbrook bei fördern & wohnen berichtete dem Bergedorfer Bildungsausschuss: "Derzeit werden etwa 100 Kinder nicht beschult." Herr ===== von der Bergedorfer Schulaufsicht antwortete: "Diese Zahlen versetzen mich in Sorge. Fünf Monate sind zu lang, das erschreckt mich."

 

Wir fragen daher die zuständige Behörde:

 

  1. In welchen Bergedorfer Flüchtlingsunterkünften und Erstaufnahmen, auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, befanden/befinden sich wie viele schulpflichtige Kinder? Bitte ab dem 1.1.2015 und mit monatlichen Daten auflisten.

 

  1. Wie viele dieser Kinder wurden/werden jeweils, wieder aufgeschlüsselt nach den einzelnen Unterkünften und Erstaufnahmen sowie für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, seit dem 1.1.2015 (bitte monatlich benennen) wo beschult?

 

  1. Wie viele Kinder wurden/werden, jeweils wieder aufgeschlüsselt nach den einzelnen Unterkünften und Erstaufnahmen, auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge seit dem 1.1.2015 (bitte monatlich benennen) nicht beschult und warum nicht?

 

  1. Welche Planungen bestehen für die nächsten Monate für die Neueinrichtung von Plätzen/Klassen zur Beschulung von Flüchtlingskindern aus den Unterkünften und Erstaufnahmen, auch für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, getrennt nach Einrichtungen und aufnehmenden Schulen?

 

  1. Handelt es sich bei diesen Beschulungen immer um Unterricht nach bestehenden Lehrplänen oder zählen dazu auch Maßnahmen wie "Schäferunterricht"? Bitte einzeln nach Einrichtung aufschlüsseln.

 

  1. Wie viele Lehrkräfte mit welcher Qualifikation arbeiteten/arbeiten in den schulischen Einrichtungen der Erstaufnahmen? Bitte wieder seit dem 1.1.2015 und monatlich aufgeschlüsselt.

 

  1. Welche zusätzlichen Lehrkräfte und sozialpädagogisches Personal mit welchen Qualifikationen wurden/werden an Bergedorfer Schulen wegen der zusätzlichen Flüchtlingskinder in 2015 und soweit bekannt auch 2016 wann eingestellt?

 

  1. An welchen Bergedorfer Schulen wurden/werden durch die zusätzliche Aufnahme von Flüchtlingskindern in 2015 die Regelfrequenz der Klassen überschritten? Bitte jeweils die Schule, Anzahl der betroffenen Klassen und jeweilige Überschreitung der Regelfrequenz benennen.

 

  1. Welche räumlichen Kapazitäten haben die Bergedorfer Schulen, um weitere Flüchtlingskinder, z.B. auch aus der Unterkunft im Gleisdreieck, aufnehmen zu können? Bitte für jede Bergedorfer Schule ausweisen.

 

  1. Wie viele zusätzliche Schülerinnen und Schüler werden nach der vollständigen Belegung der Unterkunft am Gleisdreieck für die Bergedorfer Schulen erwartet?

 

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-0644   Beschulung von Flüchtlingskindern   Dezernat Steuerung und Service   Auskunftsersuchen nach § 27 BezVG
20-0644.1   Beschulung von Flüchtlingskindern   Dezernat Steuerung und Service   Antwort