Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-0609.1  

 
 
Betreff: Wohnbauentwicklung Sterntwiete / Binnenfeldredder
Hier: Ergebnis des Workshopverfahrens und Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-0609
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Stadtentwicklungsausschuss
03.02.2016 
Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Stadtentwicklungsausschuss wurde am 04.11.2015 mit der Drs. 20-0609 darüber informiert, dass im Eckbereich Sterntwiete / Binnenfeldredder weiterhin eine wohnbauliche Entwicklung angestrebt wird, dass aber eine Einzelhandelsentwicklung nicht mehr weiterverfolgt wird. Der Ausschuss hatte seinerzeit der Durchführung eines Ideenworkshops zugestimmt. Am 02.012.2015 wurde der Auslobungstext mit dem Ausschuss abgestimmt.

Im Rahmen des städtebaulich-hochbaulichen Workshopverfahrens haben drei Büros für Architektur und Städtebau Bebauungsvorschläge für die Fläche Sterntwiete / Binnenfeldredder entwickelt. Am 25. Januar 2015 hat das Auswahlgremium getagt und einen Entwurf ausgewählt. In dem Auswahlgremium vertreten waren neben der Verwaltung und dem Projektentwickler auch Vertreter der vier Fraktionen. Das Ergebnis war einstimmig.

Der Siegerentwurf wurde erstellt von KG Architekten (Hamburg). Den zweiten Platz hat der Entwurf von MSP Architekten (Buchholz), den dritten Platz der Entwurf von Neumann & Partner (Hamburg) belegt. Der Siegerentwurf ist in der Anlage dargestellt.

Dieser sieht drei Baukörper mit 97 Wohneinheiten und einer Wohnfläche von 6.350 qm vor. Die zwei Eckbaukörper weisen sechs Geschosse plus Staffelgeschoss, das mittlere Gebäude an der Sterntwiete vier Geschosse plus Staffelgeschoss auf.

Zwischen den Gebäuden ist eine zentrale Spielfläche geplant. Die Erschließung der Tiefgarage erfolgt über die Straße Sterntwiete. Insgesamt sind 72 Stellplätze sowie E-Fahrradstellplätze im Untergeschoss vorgesehen.

Die gesetzlich erforderlichen Abstandsflächen werden von der Bebauung voraussichtlich eingehalten, gleichwohl wird es insbesondere gegenüber der nördlich des Binnenfeldredders gelegenen Bebauung zu Verschattungseffekten kommen (vgl. Verschattungsbetrachtung in der Anlage). Diese Verschattungseffekte sind – vorbehaltlich einer näheren Prüfung – gesetzlich zulässig. Inwieweit sie städtebaulich vertretbar sind, wird abzuwägen sein.

Die Jury hat Überarbeitungswünsche formuliert, die bis zur nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses eingearbeitet werden sollen.

Die Verwaltung empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss, das Ergebnis des Workshopverfahrens als Grundlage für die Erarbeitung des Bebauungsplanes zu nehmen.

 

 


Petitum/Beschluss:

Der Stadtentwicklungsausschuss nimmt das Ergebnis des Workshopverfahrens zur Kenntnis und beschließt die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens auf der Grundlage des Siegerentwurfes. Der überarbeitete Entwurf wird dem Stadtentwicklungsausschuss erneut vorgelegt.

 

 


Anlage/n:

Siegerentwurf

 

Stammbaum:
20-0609   Städtebauliche Entwicklung Sterntwiete / Binnenfeldredder - hier: Überarbeitetes Konzept und Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
20-0609.1   Wohnbauentwicklung Sterntwiete / Binnenfeldredder Hier: Ergebnis des Workshopverfahrens und Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
20-0609.2   Bebauungsplanverfahren Lohbrügge 93 (östlich Sterntwiete) hier: Sachstand und Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-0609.3   Bebauungsplanverfahren Lohbrügge 93 (Östlich Sterntwiete) Auswertung der Öffentlichen Plandiskussion   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-0609.04   Bebauungsplanverfahren Lohbrügge 93 (Sterntwiete) hier: Zustimmung zur öffentlichen Auslegung   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-0609.06   Bebauungsplanverfahren Lohbrügge 93 (Sterntwiete) - Ergebnis der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs, Zustimmung zum Planentwurf   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Beschlussvorlage
20-0609.07   BebauungsplanverfahrenLohbrügge 93 (Sterntwiete) Ergebnis der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs, Zustimmung zum Planentwurf   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Bericht