Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-0776  

 
 
Betreff: Resolution zur Zukunft der Bergedorfer Zeitung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Stellungnahme
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
31.03.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

des BAbg. Gabriel und SPD-Fraktion

des BAbg. Noetzel und CDU-Fraktion

der BAbg. Lühr und Grünen-Fraktion

des BAbg. Mirbach und Fraktion Die Linke

 

Wir fürchten um den Fortbestand der Bergedorfer Zeitung und damit um die Informationsmöglichkeiten und die Informationsvielfalt der Bergedorfer Bevölkerung.

 

Die Bezirksversammlung Bergedorf bittet deshalb die Funke Mediengruppe, ihre aktuellen Planungen zu überdenken, und fordert sie auf, alles zu unterlassen, was den Standort Bergedorf weiter schwächt und den Fortbestand der Bergedorfer Zeitung in Zukunft gefährden könnte.

 

Die geplanten Entlassungen von über 40 Mitarbeitern schwächen den Verlag und damit die Tageszeitung und die angeschlossenen Wochenblätter.

 

Die Verlegung der Arbeit nach Thüringen zum Zwecke der Tarifflucht und des Lohndumpings ist aus Sicht der Bezirksversammlung höchst gefährlich. Die Bezirksversammlung Bergedorf erwartet überzeugende Konzepte der Funke Mediengruppe, wie der Standort Bergedorf auch ohne Satz und Druckvorstufe dauerhaft fortentwickelt werden kann.

 

Die Bezirksversammlung Bergedorf erwartet von der Funke Mediengruppe faire Verhandlungen mit dem Betriebsrat und den Gewerkschaften zur Zukunftssicherung der Arbeitsplätze und der Bergedorfer Zeitung.