Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1060.02  

 
 
Betreff: Perspektivische Planungen für den Busverkehr am Mittleren Landweg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
Aktenzeichen:750.70-02Bezüglich:
20-1060
Federführend:Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
30.03.2017 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
10.04.2017 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 26. Januar 2017, Drucksache 20-1060.01 nimmt die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation wie folgt Stellung:

 

 

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und die Verkehrsunternehmen beobachten kontinuierlich die Entwicklung der Fahrgastnachfrage und passen bei Bedarf das Leistungsangebot in Abstimmung mit der zuständigen Behörde an die geänderte Nachfrage an.

Neben den Daten, die regelmäßig im Abstand von fünf Jahren durch Fahrgastzählungen des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) erhoben werden, fließen auch weitere Informationen in die Betrachtungen ein u.a. die Zahl der als besetzt gemeldeten Busse, Fahrgastbeschwerden oder Informationen des Fahrpersonals sowie gezielte Auswertungen aus automatischen Fahrgastzählsystemen. So wurden z. B. auf der Linie 230 im Juni 2015 gezielt Verstärkerfahrten zum Schichtwechsel eines Unternehmens im Gewerbegebiet Allermöhe eingerichtet.

 

Die auf die Bitte der Bezirksversammlung Bergedorf genannten Nachfragedaten in der Drucksache, beruhen auf den regelmäßigen Erhebungen des HVV. Diese fanden statt:

 

  • auf der Linie 231 im Februar 2016,
  • auf den Linien 230 und 321 im Mai 2013 und
  • auf der Linie 330 im April 2012.

 

Insbesondere die Fahrten in das Gewerbegebiet Allermöhe sind im Berufsverkehr gut nachgefragt, das derzeitige Angebot ist hierfür ausreichend bemessen.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversamlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

Keine