Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1145  

 
 
Betreff: Fachamt für Hilfen nach dem Betreuungsgesetz - Betreuungsstelle
Betreuungsabschnitt Bergedorf / Harburg, Standortverlagerung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
  Aktenzeichen:410.02-10
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
30.03.2017 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Das Bezirksamt Altona beabsichtigt, den Standort des Abschnittes für Bergedorf und Harburg des Fachamtes für Hilfen nach dem Betreuungsgesetz zum 1.9.2017 vom Steindamm 9 in die Neuenfelder Straße 9 (Wilhelmsburg) zu verlegen.

 

Die Anmietung einer neuen Bürofläche für den jetzigen Standort ist erforderlich, da die Funktionalität und Flächennutzung der Diensträume für die Aufgabenerfüllung nicht mehr hinreichend ist.

Nach zehnjähriger Mietbindung erschließt sich 2017 die Möglichkeit, die Mietung fristgerecht zu kündigen (Kündigung bis 31.3.2017 mit Wirkung zum 30.9.2017).

 

Das vorgesehene, auch im Bezirk Mitte liegenden Objekt im Hybrid-House-Wilhelmsburg in der Neuenfelder Straße 9 (ehemaliges Besucherzentrum der Internationalen Bauausstellung Hamburg) erfüllt die Anforderungen für eine effiziente Aufgabenerfüllung.

Die neue Mietfläche ist barrierefrei und liegt in kurzer fußufiger Nähe zum S-Bahnhof Wilhelmsburg. Dieser bietet neben der Anbindung zum Hauptbahnhof und nach Harburg mehrere Busverbindungen in die Bezirke. Die gute Anbindung an den Straßenverkehr unterstützt die Erreichbarkeit.

 

Die bestehenden Schnittstellen zu den Amtsgerichten und zu den Hamburger Betreuungsvereinen werden durch die Verlagerung keine Veränderungen erfahren.

Das Angebot der Beratungsstelle für rechtliche Betreuung und Vorsorgevollmacht ist durch die geplante Maßnahme nicht betroffen. Die Serviceleistungen werden weiterhin in gewohnter Weise allen Hamburger Ratsuchenden zur Verfügung stehen.

Die Bezirke Bergedorf, Harburg und Mitte werden durch die Standortverlagerung keine Veränderung in ihrer Versorgung durch die Betreuungsstelle erfahren.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

---