Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1024.01  

 
 
Betreff: Verteilungsvorschlag SAE-Mittelrückflüsse 2017
zur Förderung der sozialräumlichen Angebotsentwicklung

Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-1024
Federführend:Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
18.07.2017 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

I. Grundsätzliche Erläuterungen

 

Der Haushalt sieht Mittel für die sozialräumliche Angebotsentwicklung als Rahmenzuweisung vor (SAE). Den fachlichen Rahmen bildet, wegen des inhaltlichen Bezuges zur Zweckzuweisung für Sozialräumliche Hilfen und Angebote (SHA), die gemeinsam geltende Globalrichtline GR J 1/17 vom 01.05.2017. Aufgrund von Mittelrückflüssen aus Verwendungsnachweisprüfungen laufender SAE-Maßnahmen für 2016, stehen nun freie Mittel zur Verfügung und können auf Beschluss des JHA verteilt werden.

 

II. Verfügbares Finanzvolumen

 

Aufgrund von Mittelrückflüssen aus Verwendungsnachweisprüfungen, stehen freie Mittel in Höhe von 13.650 zur Verfügung.

 

III. Verfahren

 

Die Träger der laufenden SAE Projekte wurden schriftlich aufgefordert, vor dem Hintergrund der zur Verfügung stehenden Restmittel, finanzielle Mehrbedarfe zu benennen.

 

Mit den laufenden SAE Projekten werden zweimal im Jahr Verlaufsgespräche durch das Jugendamt geführt, aus denen sich fachliche und finanzielle Anpassungserfordernisse ergeben können. Die Finanzierungsbedarfe der Projekte sind dem Jugendamt daher i.d.R. bekannt.

 

Die o.g. Mehrbedarfsmeldungen wurden auf Inhalt und Plausibilität überprüft. Der nachfolgende Verteilungsvorschlag basiert auf den Ergebnissen der durchgeführten Prüfungen und Empfehlungen des Fachamtes für Jugend- und Familienhilfe.

 

 

IV. Verteilungsvorschlag

 

Der Verteilungsvorschlag bezieht sich auf eine Gesamtsumme in Höhe von 13.650 .

 

 

Pr.

Knz.

Projekt und Träger

Antragssumme
2017

Zuwendung 2017

Vorschlag Restmittelverteilung

1

StabiLoh Familienberatung in Lohbrügge / KAP

Ev. Luth. Auferstehungsgemeinde

75.244 €

71.659

+ 6.000 €

2

F aktiv Bergedorf West und Boberg

Pestalozzi

122.294 €

122.294

+ 6.450 €

3

Schnittstellenprojekt NA

IB Hamburg

70.275 €

69.977

+ 600 €

4

MoBeLan

Haus Warwisch

49.070 €

49.070

+ 600 €

 

Gesamtsumme

316.882,95 €

313.000

13.650

 

 

V. Kommentar

 

Der Verteilungsvorschlag berücksichtigt:

 

  1. Ausgleich der Fehlbedarfsfinanzierung von Stabiloh in 2017 (Antragssumme war höher als Zuwendungssumme), sowie Sachkostenmehrbedarfe.
  2. Antrag von Pestalozzi vom 29.5.2017 auf Stundenaufstockung für das zweite Halbjahr um 5 Std./Wo. (3.500 €), sowie Sachkosen zur Neugestaltung von Internetseite und Flyer.
  3. Ausgleich der Fehlbedarfsfinanzierung des Schnittstellenprojekts in 2017 (Antragssumme war höher als Zuwendungssumme).
  4. Zuschuss zu Sachkostenmehraufwendungen MoBeLan.

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Der Jugendhilfeausschuss beschließt für die Verteilung der freien SAE-Mittel in Höhe des ausgewiesenen Verteilungsvorschlages.

 

 


Anlage/n:

 

keine  

Stammbaum:
20-1024   Verteilungsvorschlag 2017 Zur Förderung der sozialräumlichen Angebotsentwicklung (SAE, Ortsprodukt 1-227.03.01.001.020; Maßnahme 3-22703010-100002.01)   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-1024.01   Verteilungsvorschlag SAE-Mittelrückflüsse 2017 zur Förderung der sozialräumlichen Angebotsentwicklung   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage