Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1650  

 
 
Betreff: Zuwanderungsbedingte Kosten
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
Verfasserin:AfD
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Kleine Anfrage des BAbg. Herbert Meyer  -  Mitglied der AfD-Gruppe

 

 

Welche Kosten sind dem Bezirk Bergedorf in den Jahren 2016 und 2017 durch die Zuwanderung von Bürgerkriegs-Flüchtlingen entstanden?

 

Werden diese Aufwendungen nur vom Bezirk getragen oder wird von der Stadt Hamburg ein Teil dieser Kosten erstattet?

 

In anderen Hamburger Bezirken wurde die Erstattung von der jeweiligen Haushaltslage abhängig gemacht, nach dem Motto: wer sparsam wirtschaftet, bekommt keine Unterstützung.

 

Mit dieser Vorgehensweise schafft man keinen Anreiz, mit Steuergeldern sorgsam umzugehen.

 

Ich bitte um Darstellung der Aufwendungen des Bezirks Bergedorf und der eventuell von der Stadt Hamburg übernommenen Kosten in diesem Bereich.

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

--- 

Stammbaum:
20-1650   Zuwanderungsbedingte Kosten   Dezernat Steuerung und Service   Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
20-1650.01   Zuwanderungsbedingte Kosten   Dezernat Steuerung und Service   Antwort