Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1666  

 
 
Betreff: Park and Joy auch in Bergedorf
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:CDU-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
28.06.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Froh, Helm, Emrich und Fraktion der CDU

 

Die Parkplatzsuche ist sicher eines der leidigsten Themen für alle Autofahrer. Nicht nur, dass es unnötige Zeit kostet, sondern es sollte auch in Bezug auf die Emmissionen so weit wie möglich verhindert werden.

 

Im Hamburger Stadtgebiet wird jetzt eine Lösung angeboten, die möglichst schnell überall angeboten werden sollte. Die Deutsche Telekom hat in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Verkehr (LBV) die App „Park and Joy" entwickelt. Hierdurch ist es möglich, freie Parkmöglichkeiten angezeigt zu bekommen. Außerdem kann sich der Nutzer den Gang zum Kassenautomaten sparen, weil der Parkschein ebenfalls mit dem Handy bezahlt wird. Seit Anfang des Jahres bringt die Telekom in der Hamburger Innenstadt Sensoren auf Parkplätzen an. Diese Sensoren melden mithilfe neuartiger Funktechnologie Informationen zu freien Stellflächen. Die ersten 100 vernetzten Parkmelder wurden im Stadtteil Wandsbek verbaut, bis zu 11.000 Sensoren sollen es bis Ende 2019 im gesamten innerstädtischen Bereich der Hansestadt sein.

 

 


Petitum/Beschluss:

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

  1. Der Bezirksamtsleiter setzt sich dafür ein, dass auch ein Teil der Sensoren im Bereich der Bergedorfer Innenstadt angebracht wird und damit die App „Park and Joy“ auch in Bergedorf Anwendung findet.
  2. Der Bezirksamtsleiter berichtet im Fachausschuss Verkehr und Inneres über den Erfolg seiner Bemühungen.

 

 


Anlage/n:

---