Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1675.01  

 
 
Betreff: Zukunft des Lichtwark-Ausschusses
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort
Verfasserin:Fraktion DIE LINKEBezüglich:
20-1675
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
30.08.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Große Anfrage der BAbg. Mirbach, Bauer, Sturmhoebel, Winkler - Fraktion DIE LINKE

 

Nach der Befreiung 1945 wurde der Lichtwark-Ausschuss in Bergedorf gegründet, genauso wie in allen anderen Bezirken. Er hatte eine wichtige Funktion, gab er doch in Bergedorf z.B. die erste Zeitung, die monatlich erschien, heraus. Nach nunmehr mehr als 70 Jahren gibt es den Lichtwark-Ausschuss nur noch in Bergedorf und es sind ihm nur noch wenige Funktionen verblieben. "In seiner Tradition fördert der Lichtwark-Ausschuss in Bergedorf seit über 50 Jahren Theater und Musik für Jugendliche in der Region", können wir auf der Homepage der Museumslandschaft lesen. So fanden z.B. dieses Jahr der 55. Bergedorfer Jugendmusikanten-Wettstreit und die 39. Bergedorfer Jugend-Theatertage statt.

 

 

Das Bezirksamt beantwortet die Große Anfrage vom 21.06.2018 wie folgt:

 

Um die Zukunft dieses für Bergedorf wichtigen Kulturträgers zu sichern, fragen wir die Verwaltung:

 

  1. Welche Aufgaben sind dem Lichtwark-Ausschuss zugeordnet und werden derzeit wahrgenommen?

 

Der Lichtwark-Ausschuss ist dem Fachamt Bergedorfer Museumslandschaft angegliedert und richtet jedes Jahr die Jugendtheatertage und den Jugendmusikantenwettstreit aus.

 

 

  1. In welchem Umfang (Arbeitsstunden pro Woche) sind Mitarbeiter/innen des Bezirksamtes für die Aufgaben des Lichtwark-Ausschuss tätig?

 

Der Lichtwarkausschuss besteht aus einer Stelle 67% E8.

 

 

  1. Dem Vernehmen nach geht eine Mitarbeiterin des Bezirksamtes, zu deren Aufgabengebiet der Lichtwark-Ausschuss gehört, demnächst in den verdienten Ruhestand. Wann wird dies sein und wird diese Stelle dann wieder neu besetzt bzw. wer übernimmt dann die Aufgaben im Zusammenhang mit dem Lichtwark-Ausschuss?

 

Die Mitarbeiterin der Museumslandschaft geht zum 28.2.2019 in den Ruhestand. Die Stelle wird rechtzeitig ausgeschrieben und soll im bisherigen Umfang nachbesetzt werden.

 

 

  1. Gibt es Pläne, die verbliebenen Aufgaben des Lichtwark-Ausschusses weiter zu reduzieren oder sogar ganz einzustellen? Falls ja: Gibt es andere Vereine oder Organisationen, die diese Aufgaben übernehmen würden?

 

Nein, eine Reduktion der Aufgaben ist derzeit nicht geplant.

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-1675   Zukunft des Lichtwark-Ausschusses   Dezernat Steuerung und Service   Große Anfrage nach § 24 BezVG
20-1675.01   Zukunft des Lichtwark-Ausschusses   Dezernat Steuerung und Service   Antwort