Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1413.07  

 
 
Betreff: Verteilung von Resten des Quartiersfonds 2018
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
  Bezüglich:
20-1413
Federführend:Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
27.09.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Hauptausschuss
11.10.2018 
Sitzung des Hauptausschusses (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Mit Drucksache 20/6154 vom 06.12.2012 wurde von der Hamburgischen Bürgerschaft das Instrument des Quartiersfonds geschaffen um bewährte Einrichtungen in den Quartieren der sozialen Stadtteilentwicklung ohne dauerhaftes bzw. ausreichendes Finanzierungskonzept zu unterstützen.

 

Mit Drucksache 21/6976 vom 02.12.2016 hat die Hamburgische Bürgerschaft eine Aufstockung des Quartiersfonds beschlossen. Die Aufstockung (QF II) erfolgt vor dem Hintergrund, dass flüchtlingsbezogene Integrationsarbeit nicht zulasten der bestehenden Stadtteilarbeit vor Ort entstehen soll und diese Mittel daher Maßnahmen in Verbindung mit Geflüchteten und Integrationsarbeit vorbehalten sind. Die Entscheidung über die zweckentsprechende Verwendung der Mittel liegt bei den Bezirken unter Beteiligung der jeweiligen Bezirksversammlung.

 

Mit Drucksache 21/6976 hat die Bürgerschaft außerdem den Quartiersfonds zusätzlich zu den vorhandenen 4 Mio. Euro um weitere bis zu 3 Mio. Euro aus dem Produkt Zuwanderung für zu erwartende Mehrbedarfe aufgestockt. Diese Aufstockung wird den Bezirksämtern anteilig auf projektbezogenen Antrag zugewiesen (QF III). Voraussetzung ist die Ausschöpfung der sonstigen Mittel des QF und eine Zuweisungsentscheidung der Finanzbehörde.

 

Für das Haushaltsjahr 2018 stehen, mit Stand 20.09.2018 unter Berücksichtigung freigegebener Reste, nicht benötigter Mittel und Mitteln aus Rückflüssen, folgende konsumtive Mittel zur Verfügung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Summe

Quartiersfonds I

33.948,25 €

Quartiersfonds II[1]

63.967,00 €

Quartiersfonds III

428.571,00 €

Gesamtsumme

526.486,25 €

 

Ein Übertrag nicht verbrauchter Mittel der Quartiersfonds II und III in das Jahr 2019 ist nicht vorgesehen.

 

Dem Bezirksamt liegen jetzt diverse Anträge bzw. Maßnahmevorhaben für die Mittel des Quartiersfonds vor und schlägt daher die nachstehende Verteilung dieser Mittel vor.

 

Quartiersfonds I

Quartiersfonds I

Verfügbare Summe

33.948,25 €

Summe der Anträge / Maßnahmen

31.071,00 €

Summe der vorgeschlagenen Maßnahmen

31.071,00 €

Rest

2.877,25 €

 

Antragsteller

Beschreibung

Antrags-summe

Vorschlag

KulturA

Die einmal jährlich durchgeführte Fensterreinigung im KulturA ist nicht über die institutionelle Förderung abgedeckt. Andere Mittel stehen nicht zur Verfügung.

1.071,00 €

1.071,00 €

Bezirksamt Bergedorf

Finanzierung Kindertag 2019

20.000,00 €

20.000,00 €

KIKU - Kinderkulturhaus Lohbrügge

Das KIKU wird voraussichtlich am Jahresende vor einer Finanzierungslücke von ca. 10.000 € stehen, da im laufenden Jahr bisher weder (wie in den vorhergehenden Jahren) Preise gewonnen noch Spenden in größerem Ausmaß erhalten wurden (letztes Jahr wurde eine große Crowdfunding-Kampagne umgesetzt).

10.000,00 €

10.000,00 €

Summen

 

31.071,00 €

31.071,00 €

 

 

 

Quartiersfonds II

Quartiersfonds II

Verfügbare Summe

63.967,00 €

Summe der Anträge / Maßnahmen

63.967,00 €

Summe der vorgeschlagenen Maßnahmen

63.967,00 €

Rest

0,00 €

 

 

 

 

Antragsteller

Beschreibung

Antrags-summe

Vorschlag

Stiftung Kulturpalast Hamburg

Fortführung des Integrationsprojektes „Hip Hop - Tanzkurse“: Die beiden Hip Hop - Tanzkurse im KulturA und Jugendzentrum Kurt-Adams-Platz bieten aufgrund es regionalen Bezuges eine optimale Möglichkeit der Kontaktaufnahme von Geflüchteten und Anwohnern. Die Jugendlichen werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert und gestärkt. Das Projekt wurde bisher aus dem Hamburger Integrationsfonds gefördert und soll bis zum Jahresende weiterfinanziert werden.

9.471,76 €

9.471,76 €

LOLA Kulturzentrum e.V.

Fortführung des interkulturellen Musikprojektes „Hello World“ in Form monatlicher öffentlicher Sessions für geflüchtete und einheimische Musiker*innen bis Jahresende.  An den Sessions nehmen regelmäßig bis zu 20 Musiker*innen und 50 bis 120 Besucher*innen teil: viele stammen aus  Syrien, regelmäßig dabei sind außerdem Musiker*innen mit türkisch/kurdischem Hintergrund, deutsche Musiker*innen und einzelne Musiker*innen aus dem Iran, aus Pakistan, Indonesien und Südafrika. Das Projekt wurde bisher aus dem Hamburger Integrationsfonds gefördert und soll bis zum Jahresende weiterfinanziert werden.

3.402,00 €  

3.402,00 €

Bezirksamt Bergedorf

Sanierung KulturA: Im KulturA zeichnet sich ein umfangreicher Sanierungsbedarf ab. Um es weiterhin als feste Größe in Neuallermöhe zu erhalten, ist neben der Zuhilfenahme weiterer Fördermittel (RISE, Sanierungsfonds 2020, Gründachförderung) eine Förderung aus Mitteln des Quartiersfonds II erforderlich. Die Mittel stehen dem Bezirksamt ansonsten nicht zur Verfügung.

51.093,24 €

51.093,24 €

Summen

 

63.967,00 €

63.967,00 €

 

 

 

Quartiersfonds III

Quartiersfonds III

Verfügbare Summe

428.571,00 €

Summe der vorgeschlagenen Maßnahme

428.571,00 €

Rest

0,00 €

 

 

 

 

Antragsteller

Beschreibung

Antrags-summe

Vorschlag

Bezirksamt Bergedorf

Sanierung KulturA: Im KulturA zeichnet sich ein umfangreicher Sanierungsbedarf ab. Um es weiterhin als feste Größe in Neuallermöhe zu erhalten, ist neben der Zuhilfenahme weiterer Fördermittel (RISE, Sanierungsfonds 2020, Gründachförderung) eine Förderung aus Mitteln des Quartiersfonds III erforderlich. Die Mittel stehen dem Bezirksamt ansonsten nicht zur Verfügung.

428.571,00 €

428.571,00 €

Summe

 

428.571,00 €

428.571,00 €

 

Falls weitere Quartiersfonds-III-Mittel dem Bezirksamt Bergedorf zugeordnet werden sollten, dann können diese automatisch der Maßnahme KulturA zugeordnet werden.

 

 


[1] Im QF II standen insgesamt 285.714,00 € zur Verfügung. Mit Drucksache 20/1413 und 1413.01 wurden Mittel in Höhe von insgesamt 240.750,00 € gebunden (Rest 6.464,00 €). U.a. war eine Fördersumme von 175.000,00 € für die Pädagogische Arbeit im Jugendclub Mitterer Landweg vorgesehen. Da der TSG Bergedorf den Jugendclub erst zum 01.05.2018 in fester Trägerschaft übernommen hat, ist für das Jahr 2018 lediglich eine Förderung in Höhe von 155.997,00 € erforderlich.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung stimmt der Vorlage der Bezirksverwaltung zu.

 


Anlage/n:

---             

Stammbaum:
20-1413   Quartiersfonds I und II für das Jahr 2018 sowie neue Mittelverteilung Quartiersfonds II für das Jahr 2017   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-1413.01   Änderungsantrag zur Drucksache 20-1413 "Quartiersfonds I und II für das Jahr 2018 sowie neue Mittelverteilung Quartiersfonds II für das Jahr 2017"   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Antrag
20-1413.02   Änderungsantrag zur Drucksache 20-1413 "Quartiersfonds I und II für das Jahr 2018 sowie neue Mittelverteilung Quartiersfonds II für das Jahr 2017"   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Bericht
20-1413.03   Aktuelle Mittelübersicht hier: Quartiersfonds I, II und III sowie Förderfonds und Sondermittel   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Mitteilung
20-1413.04   Quartiersfonds I und II für das Jahr 2018 hier: Antrag des Vereins Begegnungszentrum im Park e.V.   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Bericht
20-1413.05   Quartiersfonds I und II für das Jahr 2018 sowie neue Mittelverteilung Quartiersfonds II für das Jahr 2017   Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   Bericht
20-1413.06   Quartiersfonds I   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
20-1413.07   Verteilung von Resten des Quartiersfonds 2018   Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage
    Interner Service, Gremienbetreuung und Wahlen   Beschlussvorlage