Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1808  

 
 
Betreff: Schulentwicklung in Bergedorf
Status:öffentlichDrucksache-Art:Auskunftsersuchen nach § 27 BezVG
Verfasser:Fraktion DIE LINKE
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
25.10.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Auskunftsersuchen der BAbg. Sturmhoebel, Mirbach, Bauer, Jobs, Winkler - Fraktion DIE LINKE

 

Der letzte Schulentwicklungsplan (SEPL) stammt aus dem Jahr 2012 und erscheint uns reichlich überholt. Bergedorf hat eine stark wachsende Einwohnerzahl. Vor allem am Reinbeker Redder und am Schleusengraben wurde und wird viel gebaut.

Wir fragen uns, wo die vielen Kinder alle zur Schule gehen sollen und stellen daher folgende Fragen an die entsprechende Behörde: 

  1. Gibt es in der BSB die Absicht in absehbarer Zeit eine Neuauflage des veralteten SRPL von 2012 zu erstellen? Wenn ja: Wann wird dieser erstellt und veröffentlicht? Wenn nein: Warum nicht?
  2. Gibt es Pläne, bestehende Grundschulen mehr als vierzügig auszubauen? Wenn ja: Welche Schulen sind betroffen?
  3. Würde der Ausbau der Zügigkeit durch feste Schulbauten erfolgen oder durch provisorisch aufgestellte Container etc.? Bitte jeweils bei den betroffenen Standorten angeben, wie der Ausbau erfolgen soll.
  4. Wie viele Turnhallen sind jeweils notwendig, um den vorgeschriebenen Sportunterricht auch durchführen zu können? Bitte für jeden Schulstandort angeben, ob die Hallenflächen für die derzeitige Schülerzahl ausreichend ist sowie welche Planungen für den Sporthallenbau bestehen.
  5. Gibt es Planungen für neue Grundschulstandorte in Bergedorf? Wenn ja: Welche Planungen sind das? Wenn nein: Warum nicht?

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---