Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1743.04  

 
 
Betreff: Neue Skateranlage am Spielplatz Gleisdreieck / Marschbahndamm in Kirchwerder
Status:öffentlichDrucksache-Art:Bericht
  Bezüglich:
20-1743
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.11.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Berichterstatter: Herr Capeletti

 

 

Der Regionalausschuss (RgA) der Bezirksversammlung Bergedorf hat in seiner Sitzung am 06.11.2018 den Antrag – Drucksache 20-1743.01 – erörtert. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses (JHA) waren nachrichtlich zur Erörterung des Themas hinzugeladen.

 

Der stellvertretende Vorsitzende des JHA bat darum, den Jugendhilfeausschuss zu beteiligen sowie die, bei solchen Projekten übliche, Partizipation von Kindern und Jugendlichen durchzuführen.

 

 

Die Mitglieder des Regionalausschusses haben einstimmig folgenden Prüfauftrag beschlossen:

 

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten,

 

1. zu prüfen, ob der vorgeschlagene Standort oder weitere mögliche Ersatzstandorte in der Nähe der Öffentlich-rechtlichen Unterkunft auf dem Sülzbrack für eine Skateranlage geeignet sind.

 

2. zu prüfen, ob der jetzige Weg, der zwischen den Spielgeräten verläuft, verlegt werden

kann.

 

3. zu prüfen, ob für ein solches Projekt Finanzierungsmittel von der zuständigen Behörde

zur Verfügung stehen.

 

4. zu prüfen, ob ggf. GAK–Mittel für den Bau einer festen Skateranlage eingeworben werden

können.

 

5. das Ergebnis der Prüfungen dem RgA unter Zuladung des JHA vorzustellen, um dann weitere Schritte für eine Umsetzung festzulegen und wie die Beteiligung der Schulen, Jugendeinrichtungen, Kindergärten und der Öffentlich-rechtlichen Unterkunft durchgeführt werden kann. Dabei sollen vorhandene Sozial- und Bewohnerdaten, insbesondere von Kindern und Jugendlichen berücksichtigt werden.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung schließt sich dem Votum des Regionalausschusses an.

 


Anlage/n:

---