Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1844  

 
 
Betreff: Verbesserung der Beleuchtung des Fußwegs am Schillerufer
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.11.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag des BAbg. Gündüz, Kramer, Michiels-Lein, Schramm, Tilsner und SPD-Fraktion

 

Der Fußweg am Schillerufer wird von zahlreichen Bergedorferinnen und Bergedorfern genutzt. Zum einen ist er die kürzeste Verbindung, um aus dem Villengebiet in die Bergedorfer Innenstadt zu gelangen. Besucher der Bergedorfer Mühle und des Bille-Bades erreichen ihr Ziel ebenfalls über diesen Fußweg. Der Gemeinschaftsgarten des Vereins „Bergedorf im Wandel“ ist ebenso ein weiterer beliebter Ort am Schillerufer wie auch der Minigolfplatz. Kurzum, der Fußweg erfreut sich einer hohen Beliebtheit.

Doch leider ist der Weg nicht sehr gut ausgeleuchtet. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit, wenn es früh dunkel wird, fällt die mangelhafte Beleuchtung auf und erzeugt ein Unsicherheitsgefühl bei Passanten. Zudem nimmt die Stolpergefahr bei schlechten Lichtverhältnissen zu.

 


Petitum/Beschluss:

 

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

  1. Das Bezirksamt wird aufgefordert zu prüfen, wie die Beleuchtung auf dem Fußweg am Schillerufer verbessert werden kann.
  2. Auf der Grundlage der Prüfungsergebnisse erstellt das Bezirksamt eine Aufstellung der benötigten Kosten der Umsetzung und stellt dem Umweltausschuss die Ergebnisse der Prüfung und Kostenermittlung vor.

 

 


Anlage/n:

---