Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1758.01  

 
 
Betreff: Optimierung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit an der BAB A25/Anschlussstelle-Curslack
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
Aktenzeichen:750.00-01Bezüglich:
20-1758
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.11.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
10.12.2018 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 27.09.2018 zur Optimierung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit an der BAB A25 / Anschlussstelle Curslack, Drs. 20-1758, nimmt die Verkehrsdirektion im Einvernehmen mit dem zuständigen Polizeikommissariat (PK) 43 sowie dem Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) wie folgt Stellung:

 

Zunächst wird vorangestellt, dass es sich bei den genannten Örtlichkeiten trotz vorhandener Unfallzahlen statistisch gesehen nicht um auffällige Unfallhäufungsstellen handelt. Insbesondere im Verlauf des Verzögerungsstreifens der AS Curslack Fahrtrichtung Osten wurde nicht ein Verkehrsunfall bekannt.

 

Gleichwohl wurden die bezeichneten Kreuzungs- und Einmündungsbereiche im Rahmen einer Verkehrsschau nochmals betrachtet, wobei die benannten Wahrnehmungen in Bezug auf die Verkehrsstauungen allerdings bestätigt werden konnten.

 

Daraus ergaben sich nachfolgende verkehrsbehördliche Maßnahmen, welche bereits angeordnet wurden oder aber in Kürze werden:

 

  1. Um das Wenden im Curslacker Heerweg auf Höhe der Hausnummer 263 zu verhindern/ minimieren, werden Verkehrszeichen, die ein Wendeverbot beinhalten (VZ 272), angeordnet.

 

Das soll dazu führen, dass Fahrzeugführern das Linksabbiegen an der AS Curslack auf den Curslacker Heerweg in Richtung Rotenhauschaussee erleichtert und damit die Leistungsfähigkeit dieses Verkehrsknotens verbessert wird. Die den Wendemanövern immanent behaftete Gefahrensituation wird entgegengetreten

 

Diese Maßnahme wird durch die Polizei operativ begleitet werden.

 

Die in der Beschlussempfehlung aufgeführte Sichtachsenproblematik wurde hingegen nur bedingt festgestellt. Hier war durch permanenten Beschnitt des Bewuchses bereits vorab eine Verbesserung erzielt worden. Eine bauliche Veränderung der Verkehrsführung sowie die von der BV Bergedorf erwünschte Einrichtung einer Vollsignalisierung an der AS Curslack/ Südrampe wird bei der derzeitigen Verkehrssituation als nicht verhältnismäßig erachtet.

 

  1. Die Grünlichtphase am Curslacker Heerweg in die Rotenhauschaussee wird für die Hauptverkehrszeiten verlängert.

Das wird die dortige Leistungsfähigkeit und damit den Verkehrsfluss ebenso positiv beeinflussen.

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 

 

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-1758   Optimierung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit an der BAB A25/Anschlussstelle-Curslack - ergänzte Fassung   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
20-1758.01   Optimierung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit an der BAB A25/Anschlussstelle-Curslack   Dezernat Steuerung und Service   Mitteilung