Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1886  

 
 
Betreff: Telefonnummer 116117 der Kassenärztlichen Vereinigung (KV)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Auskunftsersuchen nach § 27 BezVG
Verfasser:Fraktion DIE LINKEAktenzeichen:500.02-02
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
31.01.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Auskunftsersuchen der BAbg. Winkler, Mirbach, Bauer, Jobs, Sturmhoebel - Fraktion DIE LINKE

 

Das von unserer Fraktion in der Bezirksversammlung Februar 2018 in den Fachausschuss Soziales, Gesundheit, Integration (SGI) überwiesene Auskunftsersuchen (Drs. 20/1482.01) zur Bedeutung für die Nutzer*innen brachte keine inhaltlichen Ergebnisse. Deshalb und weil die ärztlichen Blätter zu dieser Zeit von zu erwartenden Entwicklungen in den kommenden Monaten sprachen, zog unsere Fraktion im März 2018 die Bearbeitung des Auskunftsersuchens im SGI erst einmal zurück.

Wir erwarten, dass die KV in der Antwort diesmal einige Informationslücken schließt.

 

Wir fragen:

 

  1. Wie viele telefonische Beratungen durch Ärzte hat es 2018 gegeben?
  2. Welche Bereiche wurden dabei inhaltlich erfasst?
  3. Wo und in welcher Art und Weise wurden die beratenen Patienten weiterbehandelt?
  4. Wurde der angekündigte Aufbau einer inhaltlichen Evaluation vollzogen? Wenn ja: In welcher Form? Wenn nein: Warum nicht?
  5. Welche offenen Problembereiche sieht die KV selbst noch?

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---