Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1842.01  

 
 
Betreff: Klima mit Nachdruck schützen - das Bezirksamt Bergedorf lässt nicht locker
Status:öffentlichDrucksache-Art:Bericht
  Bezüglich:
20-1842
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
31.01.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Berichterstatter: Herr Omniczynski

 

 

Der Hauptausschuss, den die Bezirksversammlung zur Entscheidung über den Antrag - Drucksache 20-1842 ermächtigt hatte, hat diese Drucksache in seiner Sitzung am 06.12.2018 erörtert und die Antwort - Drucksache 20-1849.01 – zur Kenntnis genommen.

 

Die Fraktionsvertreter erklärten sich mit der Antwort - Drucksache 20-1849.01 – nicht einverstanden. Sie halten es für nicht nachvollziehbar, dass das Rathaus von der energetischen Sanierung ausgenommen wird und bitten darum, einzelne konkrete Klimaschutz-Projekte auf deren Umsetzungsmöglichkeit bzw. Wirtschaftlichkeit zu prüfen.

 

Abschließend wurde einstimmig nachfolgendes geändertes Petitum beschlossen:

 

Der Bezirksamtsleiter setzt sich mit Nachdruck gegenüber der Sprinkenhof GmbH dafür ein, dass die Maßnahme "Sanierung des Rathauses" wie ursprünglich vorgesehen oder zumindest in Teilen umgesetzt werden kann. Über die Ergebnisse dieser Bemühungen wird der Umweltausschuss in seiner nächsten Sitzung unterrichtet.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

---   

Stammbaum:
20-1842   Klima mit Nachdruck schützen - das Bezirksamt Bergedorf lässt nicht locker   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
20-1842.01   Klima mit Nachdruck schützen - das Bezirksamt Bergedorf lässt nicht locker   Dezernat Steuerung und Service   Bericht