Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1991  

 
 
Betreff: Benennung von Wegeflächen; Flurstück 4100 inkl. Billebrücke Gem. Bergedorf
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
25.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zurückgestellt   
29.08.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Kulturausschuss
07.10.2019 
Sitzung des Kulturausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Wegefläche zwischen der Chrysanderstraße und dem Gewerkschaftsweg wurde 1987 für den Fußgänger- und Radfahrverkehr gewidmet, eine Benennung für diese wichtige Querverbindung soll nun erfolgen.  

 

In Erinnerung an das ehemalige Bergedorfer Eisenwerk, dem heutigen Billebogen, soll der Bergedorfer Industrielle Paul Wenck (geb. 19.01.1873 in Bergedorf – gest. 11.10.1930 in Bad Nauheim) mit dieser Wegefläche geehrt werden.

 

Paul Wenck verließ mit 14 Jahren die Hansaschule und erlernte den Beruf des Schlossers. Anschließend begann seine berufliche Laufbahn beim Bergedorfer Eisenwerk. Hier erlernte er zunächst alles Notwendige über Molkereimaschinen und spezialisierte sich auf diesem Gebiet. Er entwickelte sich, durch den Aus- und Aufbau mehrerer Molkereimaschinenwerke in Deutschland und Belgien im Auftrag des Bergedorfer Eisenwerks, zu einer international anerkannten Kapazität.

 

Nach Auslandsaufenthalten in Belgien und Frankreich als Fabrikdirektor kehrte er während des Ersten Weltkrieges wieder in das Bergedorfer Stammhaus zurück und wurde dort später zum Generaldirektor berufen.

 

Paul Wenck engagierte sich darüber hinaus sich in diversen Gremien der Milchindustrie.

 

Ein besonderes Merkmal stellte seine äußerst soziale Einstellung gegenüber der Belegschaft dar.

 

Daher wird beantragt, die Wegefläche zwischen der Chrysanderstraße und dem Gewerkschaftsweg als Paul-Wenck-Weg zu benennen.

 

Der Benennungsvorschlag wurde von Herrn Horst Zapf (Bergedorf) eingereicht.

 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung beschließt, die Wegefläche zwischen der Chrysanderstraße und dem Gewerkschaftsweg als Paul-Wenck-Weg zu benennen.

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-1991   Benennung von Wegeflächen; Flurstück 4100 inkl. Billebrücke Gem. Bergedorf   Dezernat Steuerung und Service   Beschlussvorlage
20-1991.01   Benennung von Wegeflächen; Flurstück 4100 inkl. Billebrücke Gem. Bergedorf   Dezernat Steuerung und Service   Bericht