Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 20-1997.01  

 
 
Betreff: Leerstehende Seniorenwohnungen Alte Holstenstraße 44
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antwort
Verfasser:SPD-FraktionBezüglich:
20-1997
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
25.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Kleine Anfrage der BAbg. Tilsner und SPD-Fraktion

 

Im Hause Alte Holstenstraße 44 in Lohbrügge befinden sich öffentlich geförderte Seniorenwohnungen. Uns haben Bewohner/innen der Anlage darauf aufmerksam gemacht, dass frei werdende Wohnungen nicht wieder vermietet werden, sondern leer stehen.

 

Dieser Sachverhalt ist schwer nachvollziehbar, da es große Nachfrage nach seniorengerechten Sozialwohnungen in so zentraler Lage gibt. Aufgrund der Sozialbindung sind diese Wohnungen auch verhältnismäßig günstig.

 

Deshalb fragen wir das Bezirksamt:

  1. Ist dem Bezirksamt der Leerstand im Hause Alte Holstenstraße 44 bekannt?

 

Nein.

 

  1. Wenn ja: Sind Maßnahmen eingeleitet worden, um die Situation zu verändern?

 

Entfällt.

 

  1. Wenn nein: Wird das Bezirksamt jetzt entsprechend tätig werden?

 

Ja.

 

  1. Besteht aufgrund der Sozialbindung eine Verpflichtung, die Wohnungen direkt wieder zu vermieten?

 

Das HmbWoSchG enthält im Blick auf die Sozialbindung keine speziellen Regelungen.

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---

 

Stammbaum:
20-1997   Leerstehende Seniorenwohnungen Alte Holstenstraße 44   Dezernat Steuerung und Service   Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
20-1997.01   Leerstehende Seniorenwohnungen Alte Holstenstraße 44   Dezernat Steuerung und Service   Antwort