Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0020  

 
 
Betreff: Leerstand Chrysanderstraße 151
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
Verfasser:Fraktion DIE LINKE
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
27.06.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Kleine Anfrage der BAbg. Jobs und Mirbach – Fraktion DIE LINKE

 

Viele Menschen suchen derzeit in Bergedorf eine Wohnung. Schwierig ist diese Suche für Menschen, die nicht über ein größeres Einkommen verfügen. Besonders schwierig ist diese Suche für Menschen, die als vordringlich wohnungssuchend anerkannt sind und über kein eigenes Einkommen verfügen.

 

In der Chrysanderstraße 151 stehen dagegen offenbar seit vielen Jahren Wohnungen leer.  Aus der Drucksache XIX-1937.1 ist zu entnehmen, dass dem Bezirksamt im März 2014 der Leerstand von  9 der 15 Wohneinheiten zumindest teilweise seit 2012 bekannt ist.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

  1. Wie viele Wohnungen wurden nach Kenntnis des Amts seit März 2014 neu vermietet?
  2. Wie viele Wohnungen stehen aktuell in den Häusern Chrysanderstraße 151/153 leer?
  3. Welche weiteren Wohnungsleerstände im Bezirk sind dem Amt seit wann bekannt?

 

 

 


Petitum/Beschluss:

---

 


Anlage/n:

---

Stammbaum:
21-0020   Leerstand Chrysanderstraße 151   Dezernat Steuerung und Service   Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
21-0020.01   Leerstand Chrysanderstraße 151   Dezernat Steuerung und Service   Antwort