Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0066  

 
 
Betreff: Entwicklungsdialog Bethesda Krankenhaus -beschlossene Fassung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:SPD-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.08.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Kleszcz, Gündüz, Kramer und SPD-Fraktion

 

Das Bethesda Krankenhaus Bergedorf ist ein unerlässlicher Bestandteil der medizinischen Versorgung für die Menschen des Bezirks Bergedorf.

Als freigemeinnütziges Krankenhaus - getragen von der Evangelischen Stiftung Bethesda -  ist es für ca. 150.000 Menschen in der Region das Akutkrankenhaus mit einer Versorgung rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

 

Dank hochqualifizierter und moderner Medizin, insbesondere in den Bereichen der Notfallversorgung, der Geriatrie, der Gynäkologie und der Geburtshilfe, der Intensivmedizin, Kardiologie und Radiologie sowie der Chirurgie, ist das Bethesda Krankenhaus Bergedorf erste Anlaufstelle für viele Bergedorferinnen und Bergedorfer. 

Aktuell nehmen jährlich über 14.000 stationäre und teilstationäre sowie ca. 20.000 ambulante Patienten die Leistungen des Bethesda Krankenhauses in Anspruch.

 

Das Bethesda Krankenhaus arbeitet intensiv daran, auch zukünftig den Bergedorferinnen und Bergedorfern ein modernes und gutes medizinisches Angebot zu bieten.

Aufgrund unterschiedlicher Aspekte ist die zukünftige Entwicklung des Bethesda Krankenhauses auch von Seiten des Bezirks Bergedorf so zu steuern und zu unterstützen, dass die unverzichtbaren Leistungen des Bethesda Krankenhauses für die Bergedorferinnen und Bergedorfer zukünftig gesichert werden.

Im Dialog mit dem Bethesda Krankenhaus sowie anderen relevanten Akteuren (u.a. Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Kassenärztliche Vereinigung, etc.) muss untersucht werden, welche Maßnahmen in der Zukunft zu ergreifen sind, damit das Bethesda Krankenhaus im Bezirk Bergedorf gesichert wird und sich zukunftsfähig entwickeln kann.

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

  1. Der Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich bei der Leitung des Bethesda Krankenhauses und der zuständigen Fachbehörde für die Umsetzung eines Dialogprozesses für die zukünftige Entwicklung des Bethesda Krankenhauses einzusetzen. Der Dialogprozess soll dabei insbesondere die strukturellen und baulichen Entwicklungsmöglichkeiten des Bethesda Krankenhauses analysieren und sichern. Teilnehmen an dem Entwicklungsdialog sollen u.a.:

-          die Geschäftsführung des Bethesda Krankenhauses,

-          der Vorstand der Evangelischen Stiftung Bethesda,

-          Vertreter der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz,

-          Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung,

-          Vertreter des Bezirksamtes Bergedorf,

-          Vertreter der Fraktionen der Bezirksversammlung Bergedorf,

-          Patientenvertreter

-          Arbeitnehmervertretung

-          Vertreter der Gemeinde Wentorf

 

  1. Der Bezirksamtsleiter berichtet zeitnah dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration über die Ergebnisse der Gespräche mit dem Bethesda Krankenhaus und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz.

 

 

 


Anlage/n:

---