Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0195  

 
 
Betreff: Pflege- und Entwicklungsplan für den Hohendeicher See (Oortkatensee)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasser:CDU-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss
12.11.2019 
Sitzung des Regionalausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Froh, Pelch, Garbers, Woller und CDU-Fraktion

 

 

In der Bürgerfragestunde des RgA, am 17. September 2019, stellte der Vorsitzende sowie Mitglieder des Windsurfing Club Hamburg e.V. (Oortkatenufer / Overwerder Hauptdeich, Höhe Bootsrampe) die derzeitige Situation am Hohendeicher See dar. Kritisiert wurde, dass im Laufe der letzten Jahre der Bewuchs am Ufer sowie der Busch- und Baumbestand in der gesamten Grünanlage ständig zugenommen habe. Eine naturrechtliche Pflege sei nicht zu erkennen. Dies führe bei ganz verschiedenen Aspekten zu Problemen.

Zum einen haben sich die Windverhältnisse für die Surfer und Segler extrem verschlechtert. Einige Uferstreifen seien in den vergangenen Jahren so zugewachsen, dass ein ungehinderter Zu- und Ausgang nicht mehr möglich sei. Aus diesem Grunde könnten auch Badegäste nur noch an wenigen Stellen ins Wasser gelangen.

Weiterhin wurde mitgeteilt, dass das süd-westliche Ufer so mit Schilf und Sträuchern zugewachsen sei, dass es im Bereich der dortigen Rampe nur noch einen ca. 25 m breiten Uferbereich gäbe, der zum Einbringen der Surfbretter ins Wasser geeignet se. Aber auch dieser würden immer weiter zu wachsen. Außerdem gäbe es zwar einzelne Trampelpfade, die ins Wasser führten, die aber nicht zum Surfen und Baden genutzt werden könnten. In Notfällen müssten Surfer, Segler und Badegäste sehen, wie sie durch das Schilf und die sonstige Uferbepflanzung ans Ufer gelangen können. Dies sei unhaltbar.

Insbesondere in den warmen Zeiten gäbe es deshalb erheblich Konflikte an den viel zu wenigen und viel zu kleinen zugänglichen Stellen zwischen den Wassersportlern, Badegästen, Anglern und Hundebesitzern.

Ganz ähnlich sieht es am südlichen Badestrand aus.

Im Ergebnis wünsche man sich für die vielen Nutzer eine Regulierung des Grünbestands und die Herstellung von sicheren und gut zugänglichen Uferstreifen.

Da in der Oktobersitzung des RgA von der Verwaltung inhaltlich noch keine Verbesserungsvorschläge mitgeteilt wurden, haben sich politische Vertreter mit einigen Akteuren getroffen und eine Besichtigung vor Ort durchgeführt. Die gemachten Angaben können im Ergebnis bestätigt werden.

Spätestens zum nächsten Frühjahr sollte die Situation verbessert werden. Hierfür bedarf es einer Bestandsaufnahme und eines Plans, wie mögliche Verbesserungen aussehen und wie diese erreicht werden können. In diese Planungen sollten möglichst viele Nutzer mit einbezogen werden.

Soweit den Antragstellern bekannt, sind u.a. als regelmäßige Nutzer des Sees vor Ort:
Windsurfing Club Hamburg e.V., Windsurfing Hamburg, Segel-Club Vierlande e.V., Freizeitheim und Segelzentrum Haus Warwisch e.V., Stadtteilschule Bergedorf (ehem. Bergedorfer Schüler Segelverein e.V.), Campingplätze nördlich des Sees, Polizei- und Feuerwehrtaucher, DLRG, Imbissbetreiber, Angler sowie eine kommerzielle Surfschule.

Lösungsansatz könnte sein, dass an einem runden Tisch die bestehenden Probleme erörtert und unter Einbeziehung von Fachleuten, auf der Grundlage der entsprechenden naturschutzrechtlichen Vorgaben, ein Pflege- und Entwicklungsplan erarbeitet wird. Mit diesem Plan sollte die Qualität des Hohendeicher Sees als Badesee und Wassersportrevier nachhaltig gesichert werden.

 


Petitum/Beschluss:

 

Wir beantragen daher, der Regionalausschuss möge beschließen:

  1. Der Bezirksamtsleiter setzt sich dafür ein, dass die zuständigen Verwaltungsabteilungen mit den Nutzern (Vereine, Verbände und Institutionen) im Rahmen eines Runden Tischs die bestehenden Probleme erörtern.

 

  1. Ein die erkannten Probleme aufnehmender Pflege- und Entwicklungsplan für den Hohendeicher See erstellt wird.

 

  1. Das Bezirksamt berichtet im RgA über das Ergebnis des Runden Tischs und die geplanten Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen am Hohendeicher See.

 


Anlage/n:

---

Stammbaum:
21-0195   Pflege- und Entwicklungsplan für den Hohendeicher See (Oortkatensee)   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
21-0195.01   Pflege- und Entwicklungsplan für den Hohendeicher See (Oortkatensee)   Dezernat Steuerung und Service   Bericht