Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0157.01  

 
 
Betreff: Schnelle Nachtbus- oder Bahnverbindung zwischen Bergedorf und der Hamburger Innenstadt
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilung
  Bezüglich:
21-0157
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
19.12.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
20.01.2020 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Inneres nimmt zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 24.10.2019, Drucksache 21-0157, wie folgt Stellung:

 

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 wird das Nachtbusangebot zwischen Bergedorf und der Hamburger Innenstadt deutlich verbessert:

 

  • Es wird eine neue Nachtbuslinie 610 S Holstenstraße - S Reeperbahn - U Mümmelmannsberg - S Nettelnburg - Bf. Bergedorf eingerichtet, mit der die Fahrzeit zwischen Rathausmarkt und Bf. Bergedorf von aktuell 53 Minuten auf 47 Minuten verkürzt wird. Für S Nettelnburg und die Siedlung Bergedorf West reduziert sich die Fahrzeit ab Rathausmarkt von aktuell ca. 60 auf ca. 39 Minuten. Diese Linie erschließt auch erstmalig den Bereich Grandkoppel im Stadtteil Lohbrügge mit dem Nachtbusnetz.

 

  • Die derzeitige Nachtbuslinie 609 wird künftig über die Sievekingsallee geführt und über den Bf. Bergedorf hinaus über die Holtenklinker Straße und die Rothenhauschaussee bis Speckenweg fahren, sodass diese Gebiete ebenfalls neu an das Nachtbusnetz angeschlossen werden.

 

Maßgeblich für die Planung ist mit dem Nachtbus nicht nur das Bergedorfer Zentrum anzufahren, sondern auch die wichtigsten Wohngebiete, sodass im Interesse der Fahrgäste die Reisezeit „von Tür zu Tür“ möglichst kurz gehalten werden kann.

 

Es ist vorgesehen, in den nächsten Jahren das nächtliche Verkehrsangebot grundsätzlich neu auszurichten, indem viele der derzeit nur tagsüber verkehrenden Buslinien in einen 24-Stunden-Betrieb überführt werden. Dieses Konzept wird ab Dezember 2019 im Bezirk Harburg erprobt. Damit einher geht die Einführung einer Nachtbus-Expressverbindung zwischen der Hamburger Innenstadt und dem zentralen Umsteigepunkt am Bf. Harburg. Stellt sich der erwartete Erfolg ein, so ist eine Einführung des durchgehenden Betriebs auf Tageslinien auch für das übrige Stadtgebiet beabsichtigt. Aufgrund der hohen Ansprüche der Anschlussbildung im nächtlichen Grundangebot kann diese aufwändige Reform nur stufenweise erfolgen.

 

Bei einer möglichen Express-Nachtbus-Verbindung nach Bergedorf ist zu berücksichtigen, dass  wichtige Wohngebiete (z. B. Nettelnburg, Lohbrügge) vor dem Umsteigepunkt am Bf. Bergedorf sind. Daher ist zunächst zu prüfen, ob und welche anderen Umsteigepunkte alternativ oder zusätzlich in eine solche Expressverbindung einzubinden sind. Eine kurzfristige Einführung einer Expressverbindung ohne grundlegende Reform des Nachtangebots entfaltet nur begrenzten Nutzen und ist daher nicht vorgesehen.

 

Ein durchgehender Betrieb der Schnellbahnen ist absehbar nicht möglich, da in der nächtlichen Betriebsruhe wichtige Wartungsarbeiten der Infrastruktur stattfinden.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

---  

Stammbaum:
21-0157   Schnelle Nachtbus- oder Bahnverbindung zwischen Bergedorf und der Hamburger Innenstadt   Dezernat Steuerung und Service   Antrag
21-0157.01   Schnelle Nachtbus- oder Bahnverbindung zwischen Bergedorf und der Hamburger Innenstadt   Dezernat Steuerung und Service   Mitteilung