Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0539  

 
 
Betreff: Kunstrasen und Vergrößerung für den Fußballplatz in Bergedorf-West und mit einem entsprechendem Umkleidehaus
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:Fraktion DIE LINKE
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
24.09.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf an Fachausschuss verwiesen   
Stadtentwicklungsausschuss
04.11.2020    Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Antrag der BAbg. Mirbach, Jobs, Gruber, Heilmann, Westberg – Fraktion DIE LINKE

 

Der Sportplatz am Ladenbeker Furtweg liegt mitten im RISE-Gebiet Bergedorf-West. Der Fußballplatz am Ladenbeker Furtweg in Bergedorf-West ist einer der letzten Grandplätze im Bezirk Bergedorf. Die Abmessungen dieses Sportplatzes entsprechen außerdem nur dem absoluten Minimum. 

 

Viele Sportplätze sind bereits im Bezirk Bergedorf mit Kunstrasen versehen worden. Kunstrasen bietet viele Vorteile. Der Spielbetrieb kann auch im Spätherbst bzw. im Winter vorgesetzt werden, bei einem Grandplatz kommt es dann häufig zu Zwangspausen.

 

Seit Jahren besteht für das o.g. Gelände die Forderung nach einem Kunstrasenplatz. Die Notwendigkeit für Bedarf nach einen Kunstrasen ist mehr als gegeben. Die ARGE Bergedorf-West und die Stadtteilkonferenz Bergedorf-West setzen sich seit Jahren dafür ein.

 

Nutzungsbedarfe:

  • Fußball (Herren- und Jugendmannschaften) im aktiven Spielbetrieb und Trainingszeiten für den Verein Bergedorf-West.
  • Schule Friedrich-Frank-Bogen für 2 Nachmittage pro Woche.
  • Pink Haus (HdJ) eine Nutzungseinheit pro Woche.
  • Angelverein für ein Casting 2 mtl. je 4 Stunden (Casting ist das Training auf Ziel und Weitwerfen mit 7 Gramm Plastikgewichten, statt mit Angelhaken).
  • Heute nutzen bereits nicht vereinsorganisierte Teams (Studenten) den Sportplatz – teilweise bis zu 20 Personen.
  • Außerdem wird der Sportplatz vom ASV Bergedorf 85 mit fünf bis sechs Einheiten zu je 90 Minuten pro Woche und vom SVNA mit sechs bis neun Einheiten zu je 90 Minuten pro Woche genutzt.                                                                                                                                                         

 

Für einen geordneten Spielbetrieb wäre eine Sportplatzfläche wie bis jetzt mit einer absoluten Minimum Größe nicht sehr förderlich. Der Sportplatz sollte daher auf eine dem entsprechende Quadratmeterzahl vergrößert werden. Die nutzenden Vereine würden neu angepasste Sportfläche für den Trainings- und Spielbetrieb sehr begrüßen. Der HFV würde diesen Sportplatz sehr wahrscheinlich für zusätzliche Spielansetzungen nutzen.

 

Weiterer Bedarfe für diese Sportanlage sind die notwendigen Überholungen der Elektrik (Flutlichtanlage) und des Ballfanggitters sowie ein saniertes bzw. neues Umkleidehaus, dessen Nasszellen den heutigen Standards entsprechen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

 

  1. Der Sportplatz am Ladenbeker Furtweg wird von einem Grandplatz in einen Kunstrasenplatz umgewandelt.

 

  1. Der Sportplatz am Ladenbeker Furtweg wird von der absolut minimalen Mindestgröße zu einer normalen Größe für den Sportbetrieb verlängert.

 

  1. Die Elektrik (Flutlichtanlage) und das Ballfanggitter werden instandgesetzt.

 

  1. Das desolate Umkleidehaus wird durch eine Sanierung in einen Zustand versetzt, der dem heutigen Standard entspricht.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

---