Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0585  

 
 
Betreff: Beleuchtung der Verbindungswege in Boberg reinigen und optimieren - ergänzte Fassung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:CDU-Fraktion
SPD-Fraktion
Fraktion GRÜNE Bergedorf FDP-Fraktion
Aktenzeichen:647.00-01
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.10.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Froh, Emrich, Helm, Wegner, Pelch und CDU-Fraktion

Kramer  und Fraktion SPD

Fleige und Fraktion Grüne

Jacobsen, Meyns und Fraktion FDP

 

Die dunkle Jahreszeit beginnt und damit ist auch eine gut funktionierende Ausleuchtung von öffentlichen Wegen und Plätzen für die Fußgänger erforderlich, um das subjektive Sicherheitsgefühl zu stärken.

 

In Boberg (Dorfanger) gibt es vom Reinbeker Redder, Richtung Bockhorster Weg und Bockhorster Höhe viele Verbindungswege zwischen den Wohneinheiten, Spielplätzen, der Schule und den sonstigen Einrichtungen. Fast alle Verbindungs- und Grünwege sind mit einer durchgehenden Beleuchtung ausgerüstet.

 

Nach einer Begehung vor ca. 2 Jahren mit Bewohnern, Mitgliedern vom Stammtisch Boberg und Vertretern aus der Politik wurde die Verwaltung gebeten, die Beleuchtung zu überprüfen und zu optimieren.

 

Nun kamen Bürger aus dem Bereich auf die Antragsteller zu, weil sich bisher nichts getan haben soll.

 

Die Beleuchtungsmasten stehen eigentlich in einem Abstand, dass ein durchgehender Lichtkegel vorhanden sein könnte. Leider sind einige Lampen nicht im Betrieb, die Lampen verschmutzt und/oder durch Hecken, Büsche und Bäume eingewachsen, so dass die Ausleuchtung erheblich eingeschränkt ist. Hier ist zeitnah eine Überprüfung, Reinigung, und an einigen Stellen ein erheblicher Rückschnitt durch die zuständigen Stellen, erforderlich

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Wir beantragen daher, die Bezirksversammlung möge beschließen:

Der Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich bei den zuständigen Stellen (ggf. Baugenossenschaften) und Betreibern der vorhandenen Beleuchtung dafür einzusetzen,
 

  1. dass die Lampen instandgesetzt und gereinigt und ggf. durch hellere Lampen ersetzt werden.
  2. dass an den erforderlichen Stellen die Hecken, Büsche und Bäume für den erforderlichen Lichtkegel der Lampen zurückgeschnitten werden.
  3. das Ergebnis seiner Bemühungen dem Verkehrsausschuss oder Umweltausschuss vorzustellen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

---