Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - 21-0678  

 
 
Betreff: Die Filiale der Haspa in Bergedorf-West muss erhalten bleiben! - geänderte Fassung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Verfasserin:Fraktion DIE LINKE
SPD-Fraktion
Fraktion GRÜNE Bergedorf FDP-Fraktion
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
17.12.2020 
Sitzung des Hauptausschusses anstelle der BV      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Antrag der BAbg. Mirbach, Jobs, Gruber, Heilmann, Westberg - Fraktion DIE LINKE

Kramer und SPD-Fraktion

Rüssau und Fraktion Die Grünen

Jacobsen und FDP-Fraktion

 

Die Haspa hat mit Schreiben vom 18.11.2020 alle Kundinnen und Kunden der Filiale in Bergedorf-West angeschrieben und über die Schließung des Standortes zum 22. Januar 2021 informiert. Die Kundinnen und Kunden sollen sich danach auf die HASPA-Filialen in Bergedorf (Sachsentor), in Lohbrügge (Lohbrügger Markt) oder in Neuallermöhe (Fleetplatz) orientieren.

 

Diese Entscheidung der HASPA ist eine wirtschaftliche Unternehmensentscheidung, die mit erheblich negativen Auswirkungen der Bürgerinnen und Bürger in Bergedorf-West einher geht. Wie sieht es für die Kundinnen und Kunden der Haspa, insbesondere für ältere Menschen, mit dem zukünftigen Weg aus zur neuen Filiale aus? Der Weg zu den genannten Ausweichfilialen ist zu Fuß wesentlich weiter. Viele von Ihnen müssen dazu möglicherweise öffentliche Verkehrsmittel nutzen, um zur nächsten Haspa-Filiale zu gelangen. Menschen mit einem Handicap müssen zusätzliche Aufwendungen und Mühen auf sich nehmen, um ihre finanziellen Angelegenheiten regeln zu können. Dass diese Kundinnen und Kunden sich am Online-Banking beteiligen können, ist eher unwahrscheinlich.

 

Die Haspa entzieht sich hier ihrer Verantwortung gegenüber den Kundinnen und Kunden, die hier zum Teil seit Jahrzehnten ihre Bankgeschäfte erledigen. Auch das von der Haspa gesendete Zeichen in das Quartier durch die Schließung der Filiale zeugt nicht gerade von einer sozialen Verantwortung von einem Unternehmen, das mit Slogans wie „Gut für Hamburg“ oder „Nichts ist näher als die Haspa“ wirbt.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung beschließt:

  1. Die Bezirksversammlung Bergedorf spricht sich im Sinne der Menschen in Bergedorf-West und dem Quartier generell für den Erhalt der Filiale der Haspa am Friedrich-Frank-Bogen 41 aus.
  2. Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, Gespräche mit der Haspa aufzunehmen und sich dabei für den Erhalt der Filiale in Bergedorf-West einzusetzen.
  3. Für den Fall, dass die Gespräche zum Erhalt der Filiale scheitern, setzt sich der Bezirksamtsleiter dafür ein, dass für Kundinnen und Kunden aus Bergedorf-West zumindest die Möglichkeit erhalten bleibt, weiterhin vor Ort nicht nur Geld abzuheben, sondern auch einzahlen zu können sowie Kontoauszüge zu erhalten.
  4. Der Bezirksamtsleiter berichtet der Bezirksversammlung im Januar 2021 über seine Aktivitäten und die Ergebnisse in dieser Sache.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

---