Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/0078  

 
 
Betreff: Ständige Busverbindung über die Alte Holstenstraße
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:75.07-2
Federführend:Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 75.07-2              Drucksachen-Nr. XVIII/0078

              05.08.2008


 

Antrag

- öffentlich -


des BAbg. Bambach, FDP


 

Beratungsfolge

am

TOP

 

 

 

 


!Titel!


Ständige Busverbindung über die Alte Holstenstraße


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Durch die Umbauten/ Neubebauung im Bereich des Bergedorfer ZOB und die damit verbundenen vorübergehenden Verlegungen des Buslinienverkehrs durch die Alte Holstenstraße/ Vierlandenstraße mussten zwangsläufig auch andere Haltepunkte gewählt werden. Einer davon liegt zwischen Blockhouse und HASPA.

Es ist festzustellen, dass gerade sich dieser Haltepunkt besonderer Frequenz erfreut und von der Bevölkerung gern angenommen wird. Darüber hinaus ist mir auf Befragen auch die Art des BUS- Langsamverkehrs über die Holstenstraße als nicht störend geschildert worden.

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten:

Eine Kundenbefragung über die o. geschilderten Eindrücke zu erheben. Hier könnten in Zusammenarbeit mit dem WSB sowohl die Fragestellungen erarbeitet werden, wie sicherlich auch die eigentliche Befragung, ggf. Auswertung.

Die Verwaltung möge auf dem Vorwege in Gesprächen mit dem HVV in Erfahrung bringen, welche Buslinie für einen derartigen dauerhaften Verkehr durch die Alte Holstenstraße in Frage käme.

Gleichfalls wäre zu prüfen, ob diese Linie oder eine extra eingerichtete Linie nicht als Endpunkt/ Anfangspunkt vom Frascatiplatz starten könnte.


 

Beschlussvorschlag:

 


Die Bezirksversammlung wird um Zustimmung gebeten.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen