Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/0725  

 
 
Betreff: Borghorster Elbwiesen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:37.90-3,1
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Regionalausschuss
19.05.2009 
Sitzung des Regionalausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 37.90-3,1              Drucksachen-Nr. XVIII/0725

              13.05.2009


 

Antrag

- öffentlich -


der Herren Stubbe, Kohls und Fraktion der CDU


 

Beratungsfolge

am

TOP

Regionalausschuss

19.05.2009

4.3

 


!Titel!


Borghorster Elbwiesen


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


In der Drucksachen-Nr. XVIII/0633 vom 17.03.2009 wurde der Sachverhalt zum Thema ausführlich dargestellt.

 

Der Status Quo ist, dass die ReGe auf das DreiDimensionale Gutachten wartet, welches sie in Auftrag gegeben hat. Ein Zwischenbericht zum Gutachten wurde bereits in Escheburg und Geesthacht öffentlich vorgestellt.

 

Der Regionalausschuss beschließt:

 

 


 

Beschlussvorschlag:

 


Der Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass das Planfeststellungsverfahren von der ReGe erst dann eingeleitet wird, wenn das Gutachten öffentlich vorgestellt wurde und dann das Thema mindestens noch einmal auf der Tagesordnung des LGU oder - da dieser nur alle zwei Monate tagt - des RgA steht.

 

Der RgA ist gegebenenfalls in den LGU hinzuzuladen oder umgekehrt.

 

Weiterhin möge der Bezirksamtsleiter die Möglichkeit prüfen, in welcher Form sich die Öffentlichkeit - neben der üblichen Bürgerfragestunde - sich an der Erläuterung bzw. der daraus ergebenen Fragen an die ReGe beteiligen kann.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen