Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1162  

 
 
Betreff: Entwicklung am und im Lichtwarkhaus (mit Antwort)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage nach § 24 BezVG
  Aktenzeichen:37.87-20
Federführend:Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

37.87-20              Drucksachen-Nr. XVIII/1162

              09.04.2010


 

Kleine Anfrage

gem. § 24 Bezirksverwaltungsgesetz

- öffentlich -


der BAbg. Arndt, Kleszcz und SPD-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

29.04.2010

3.2

 


!Titel!


Entwicklung am und im Lichtwarkhaus              (mit Antwort)


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Demnächst zieht die bisher im Lichtwarkhaus ansässige Kita vom Träger WABE e.V. in den neuen Mohnhof um. Deshalb fragen wir:

Welche Pläne hat das Bezirksamt für die leer werdenden Räume im Lichtwarkhaus? Und wann werden sie realisiert?

Welche Baumaßnahmen sind innerhalb des Lichtwarkhauses geplant? Und wann werden sie realisiert?

Welche Baumaßnahmen sind für das Außengelände geplant? Und wann werden sie realisiert?

Welche Erweiterungen sind für das HdJ geplant? Und wann werden sie realisiert?

Welche Einschränkungen sind für das HdJ geplant? Und wann werden sie realisiert?

 

Das Bezirksamt Bergedorf beantwortet vorstehende Kleine Anfrage wie folgt:

 

Im Rahmen des Senatsprogramms zum Ausbau der Kindertagesbetreuung wurden Räumlichkeiten des Hauses der Jugend Lichtwarkhaus temporär dem Träger Wage e.V. zur Verfügung gestellt.

 

Nach Abschluss der Umbauarbeiten wird diese Einrichtung im Herbst 2010 Räumlichkeiten im Neuen Mohnhof beziehen.

 

Dies vorausgeschickt werden die einzelnen Fragen wie folgt beantwortet:

 

Zu 1.

Die leer werdenden Räume im Lichtwarkhaus sollen wieder als Gruppenräume für Interessengruppen des Haus der Jugend Lichtwarkhaus genutzt werden. Die Umsetzung erfolgt nach Abschluss der erforderlichen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen voraussichtlich ab Januar 2011.

                                                                                                                                                                                      ...

 

-2-

 

Zu 2.

Im Bereich des Hauses der Jugend werden im 1. und 2. OG die Akustikdecken erneuert. Damit verbunden sind begleitende Elektro- und Maurerarbeiten, anschließend erfolgt der Anstrich.

Die Arbeiten im 2. OG sind Ende der 15. KW abgeschlossen. Die Maßnahmen im 1. OG werden erst Auszug des Kindergartens umgesetzt.

 

Im Bereich des Haupteingangs sollen im Zusammenhang mit dem Ausbau des Bergedorfer Hafens Duschen eingebaut werden. Mit einer möglichen Fertigstellung ist im Sommer 2010 zu rechnen.

 

Zu 3.

Im Außenbereich soll der Anleger am Schleusengraben überholt werden. Gegenwärtig begutachten Taucher den Teil unterhalb der Wasserlinie. Nach Darstellung des Sachstands kann über weitere Arbeiten und den Umsetzungszeitpunkt entschieden werden.

 

Zu 4.

Planungen zur Erweiterung des Hauses der Jugend bestehen gegenwärtig nicht.

 

Zu 5.

Einschränkungen für das Haus der Jugend sind nicht geplant.


 


 


 

 

 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen