Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1177  

 
 
Betreff: Gegenläufiger Fahrradverkehr im Bult (Antrag GAL)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:75.00-1
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
29.04.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
10.05.2010 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres ungeändert beschlossen   
Fachausschuss für Verkehr und Inneres
14.06.2010 
Sitzung des Fachausschusses für Verkehr und Inneres ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 75.00-1              Drucksachen-Nr. XVIII/1177

              21.04.2010


 

Antrag

- öffentlich -


des BAbg. Fleige und GAL-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

29.04.2010

12.2

Fachausschuss für Verkehr und Inneres

10.05.2010

13

Fachausschuss für Verkehr und Inneres

14.06.2010

6

 


!Titel!


Gegenläufiger Fahrradverkehr im Bult               (Antrag GAL)


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Zur Förderung des Radfahrverkehrs sind ansprechende Fahrbeziehungen erforderlich. Problematisch ist die Verbindung von der östlichen Schloßstraße zum Villenviertel. Radfahrer müssen bis zum Mohnhof schieben, die Ampel passieren und den Radweg an der Wentorfer Straße nutzen.

 

Eine wesentliche Verbesserung würde durch die Freigabe des Bult für Radverkehr in beide Richtungen erreicht werden. Die Straße verfügt mit ca. 6m über eine ausreichende Breite. Nach der neuen STVO ist die Öffnung von Einbahnstraßen in Gegenrichtung ab einer lichten Weite von 3,5m zulässig.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:

 


 

Beschlussvorschlag:

 


Der Bult wird für Radverkehr in beide Richtungen freigegeben.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen