Bezirksversammlung Bergedorf

Drucksache - XVIII/1209  

 
 
Betreff: Abschiedsraum auf dem Bergedorfer Friedhof (CDU)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
  Aktenzeichen:65.50-2
Federführend:Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Bergedorf
27.05.2010 
Sitzung der Bezirksversammlung Bergedorf ungeändert beschlossen   
Fachausschuss für Landschaftsplanung, Grünangelegenheiten und Umweltschutz
08.09.2010 
Sitzung des Fachausschusses für Landschaftsplanung, Grünangelegenheiten und Umweltschutz ungeändert beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Bergedorf

Bezirksversammlung

 

Az. 65.50-2              Drucksachen-Nr. XVIII/1209

              20.05.2010


 

Antrag

- öffentlich -


der BAbg. Noetzel, Reichelt, Gladiator und CDU-Fraktion


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung Bergedorf

27.05.2010

10.4

Fachausschuss für Landschaftsplanung, Grünangelegenheiten und Umweltschutz

08.09.2010

8

 


!Titel!


Abschiedsraum auf dem Bergedorfer Friedhof (CDU)


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Der Bezirk Bergedorf bekennt sich zu seiner Verantwortung für den Bergedorfer Friedhof. Auch in Bergedorf müssen ein würdevoller Abschied und eine Wahrung der Erinnerung  unserer Verstorbenen dauerhaft und finanziell angemessen möglich sein. Trotz der unterschiedlichen bestattungsrechtlichen Vorgaben dürfen Aufgaben nicht auf die Nachbargemeinden verlagert werden. Die Bezirksversammlung bzw. der Ausschuss für Landschaftsschutz, Grünangelegenheiten und Umweltschutz haben in der Vergangenheit zusammen mit der Verwaltung die Notwendigkeit von Renovierungs- bzw. Instandsetzungsabreiten erkannt. Leider entsprechen die bezirklichen finanziellen Möglichkeiten nicht den Erfordernissen.

 

Für muslimische Trauerfeiern und Bestattungen wurde ein alter Pavillon zu einer Abschieds- und Waschungshalle umgebaut. Jedoch wurden diese Räume in den letzten Jahren nur sehr vereinzelt genutzt. Für nicht-muslimische Trauender stehen nur die beiden großenKapellen zur Verfügung. Über einen Abschiedsraum für nicht-muslimische Trauerfeiern verfügt der Bergedorfer Friedhof nicht.

 

Die Bezirksversammlung möge beschließen:


 

Beschlussvorschlag:

 


 

  1. Die Abschieds- und Waschungshalle soll zukünftig nicht nur für muslimische Trauerfeiern bzw. Beisetzungen genutzt werden. Die Räumlichkeiten sollen auch nicht-muslimischen Trauernden als Abschiedsraum zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Bezirksamtsleiter berichtet dem Ausschuss für Landschaftsplanung, Grünangelegenheiten und Umweltschutz bis Dezember 2010 über den Stand der Umsetzung dieses Antrages.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen